Sterilität und Unfruchtbarkeit

Sind Sterilität und Unfruchtbarkeit das Gleiche?
Nein, es sind zwei vollkommen unterschiedliche Begriffe.
Sterilität ist die Unfähigkeit, zu empfangen, und Unfruchtbarkeit ist die Unmöglichkeit, die Schwangerschaft mit der Geburt eines gesunden Kindes abzuschließen. […]

2018-02-08T14:06:47+00:009 de Februar de 2018|0 Kommentare

Worin besteht die Biopsie des Embryos?

Die Präimplantationsdiagnostik (PID) ist ein Werkzeug, das es ermöglicht, genetische Informationen über den Embryo vor seinem Transfer zur Gebärmutter zu erfahren. Mit ihr können wir seine Chromosomenausstattung untersuchen, oder erfahren, ob er Träger einer Erbkrankheit ist. Diese Information hilft uns, die Embryonen auszuwählen, die zu gesunden Babys führen. Doch wie gelangen wir zu diesen Informationen?
Derzeit wird nach nicht invasiven Methoden zur Erlangung der genetischen Informationen des Embryos gesucht, doch bis heute ist die einzige Form, genetische Informationen über einen Embryo zu erzielen, die Embryonenbiopsie. Worin besteht eine Embryonenbiopsie? […]

2018-01-31T10:14:46+00:002 de Februar de 2018|0 Kommentare

Progesterondefizit: Was ist das? Verabreichung und Nebenwirkungen

Progesteron ist eines der wichtigsten Hormone, die am Stoffwechsel und der Fruchtbarkeit der Frau beteiligt sind. Bei einem normalen Menstruationszyklus wird das Progesteron von den Eierstöcken nach dem Eisprung produziert. Später, im Falle der Schwangerschaft, übernimmt die Plazenta dessen Produktion. Seine wichtigsten Funktionen sind die Vorbereitung des Endometriums (innere Schicht der Gebärmutter) auf die Implantation der befruchteten Eizelle und die Erhaltung der Schwangerschaft.  Es spielt auch eine wichtige Rolle während der Stillzeit, weil es bei der Vorbereitung der Brustdrüsen auf die Milchproduktion hilft. […]

2018-01-08T11:14:08+00:0012 de Januar de 2018|0 Kommentare

Was ist die Heiminsemination? Welches sind die Unterschiede zur Insemination in einem Fruchtbarkeitszentrum?

Dank verschiedener Fernsehberichte, Presse- und Online-Artikel ist bekannt, dass in letzter Zeit immer häufiger die allgemein als Heiminsemination bezeichnete Praxis angewandt wird.
Die Verwendung dieses Begriffs kann al unkorrekt und sogar “irreführend” angesehen werden, wenn wir berücksichtigen, dass die Heiminsemination niemals mit der künstlichen Insemination verglichen werden kann, die in einem zugelassenen Gesundheitszentrum mit Techniken der künstlichen Befruchtung durchgeführt wird, da sich hier wesentliche Unterschiede zeigen. […]

2017-12-29T10:59:59+00:0029 de Dezember de 2017|0 Kommentare

Die Rolle der Samenflüssigkeit bei der Verbesserung von Fruchtbarkeitsbehandlungen

Der Samen besteht aus zwei Fraktionen: den Spermien und der Samenflüssigkeit, die von den Spermien als Vehikel benutzt wird.
Traditionell wurde der Samenflüssigkeit eine Rolle als reines Transportmedium zugeschrieben. Seit einigen Jahren wird jedoch beobachtet, dass das Aussetzen in Samenflüssigkeit, die frei von Spermien ist, das Ergebnis bei der In-vitro-Fertilisation und bei Paaren, die unter wiederholten Fehlgeburten leiden, verbessert.
In den letzten Monaten wurde diese Verbesserung bei den Ergebnissen immer offensichtlicher, was die jüngsten wissenschaftlichen Publikationen bestätigen, die am Ende dieser Meldung zitiert werden, wissenschaftliche Arbeiten, die diese anfänglichen Beobachtungen verstärken und das Warum erklären. […]

2017-12-20T10:22:34+00:0022 de Dezember de 2017|0 Kommentare

Was ist mit meinen Embryonen passiert? Habe ich keine Embryonen zum Einfrieren?

Dies sind einige der Fragen, die sich Paare in einem sehr wichtigen Moment ihrer Behandlung stellen können, kurz vor dem Embryonentransfer.
Bei allen Fruchtbarkeitsbehandlungen, bei denen das Labor für In-vitro-Fertilisation (IVF) beteiligt ist, ist es sehr wichtig, allen Paaren eine umfassende, detaillierte und individuelle Information zu geben. Dies geschieht dadurch, dass über die Prozesse der Befruchtung und Entwicklung der Embryonen gesprochen wird. […]

2017-12-05T11:41:39+00:007 de Dezember de 2017|0 Kommentare

Phasen einer Behandlung durch IVF bzw. ICSI

1.- Die ovarielle Stimulation der Patientin erfolgt mit Hilfe der Verabreichung von Hormondosen, die die ovarielle Funktion mit dem Ziel stimulieren, eine angemessene Zahl von Eizellen zu erzielen. Die Dosis besagter Hormone richtet sich in personalisierter Weise nach den Bedingungen der ovariellen Reserve jeder Frau, entsprechend den Ergebnissen der Bestimmung des Anti-Müller-Hormons im Blut und der Zählung der Follikeln jedes Eierstocks, sichtbar gemacht durch vaginale Ultraschalluntersuchung. Die Kontrolle der ovariellen Reaktion der einzelnen Patientin erfolgt auch mit Hilfe von seriellen vaginalen Ultraschalluntersuchungen (durchschnittlich 3), und in einigen Fällen durch Bestimmung des Estradiol (vom Eierstock produziertes Hormon) im Blut. Sobald wir durch die Kontrolle festgestellt haben, dass der Eierstock vorbereitet ist, planen wird die Wiedergewinnung der Eizellen. Dieser Zeitraum der ovariellen Stimulation hat bei den meisten Frauen eine Dauer von 8 bis 10 Tagen und ist kompatibel mit den Aktivitäten des täglichen Lebens der Patientin. […]

2017-11-29T13:10:28+00:001 de Dezember de 2017|0 Kommentare

CCS (Comprehensive Chromosome Screening) und Sterilität mit unbekannter Ursache

Jedes Paar, das die Praxis einer Fruchtbarkeitsklinik aufsucht, wird einer Reihe von Diagnosetests unterzogen, mit dem Ziel, das Fruchtbarkeits problem zu erfahren, das ihre Reproduktion auf natürlichem Wege verhindert. Man nimmt an, dass am Ende des Prozesses bei einem von vier Paaren keine offensichtliche Ursache gefunden wird, die für das Reproduktionsproblem verantwortlich ist. Es handelt sich um Paare, bei denen keine wichtigen Befunde in den Diagnosetests bei Mann und Frau ausgemacht werden.
Diese Situation führt zu einer enormen Besorgnis und Unsicherheit bei diesen Paaren, denn da die Ursache für ihre Unfruchtbarkeit unbekannt ist, fühlen sie sich auf gewisse Weise im Niemandsland: […]

2017-10-04T14:07:39+00:006 de Oktober de 2017|0 Kommentare

Ist die Größe der Eierstöcke wichtig?

Wie alle Organe unseres Körpers, unterliegt der Eierstock im Laufe des Lebens Veränderungen, die nicht nur seine Größe betreffen, sondern auch seine Funktion. Die Eierstöcke liegen zwischen der Gebärmutter und den Eileitern. Sie sind wesentlich für die Reproduktion, und im weiteren Sinne für den Fortbestand der menschlichen Spezies.
Ihre Entwicklung beginnt ungefähr dann, wenn der weibliche Embryo 8 Wochen alt ist, wobei im Laufe der Schwangerschaft eine Reihe von Veränderungen auftreten, die ihn auf die Ausübung seiner reproduktiven Funktion in der fruchtbaren Etappe des Lebens der Frau vorbereiten. […]

2017-12-14T13:19:58+00:008 de September de 2017|0 Kommentare

Tropenkrankheiten: Wie beeinflussen sie die Fruchtbarkeit oder die Schwangerschaft?

Tropenkrankheiten sind jene Krankheiten, die nur oder hauptsächlich in den Tropen auftreten, den Gebieten mit feuchtem, gemäßigtem Klima. Sie werden von Parasiten oder von Viren hervorgerufen und vor allem von Insekten, wie die Malaria (oder das Sumpffieber) oder das Zika-Virus, sowie durch verseuchtes Wasser übertragen, wie die Hepatitis A oder die Schistosomiasis. […]

2017-10-02T14:52:28+00:0018 de August de 2017|0 Kommentare
Brauchen sie hilfe?