Fertilität

Fehlbildung der Gebärmutter oder Rokitansky-Syndrom, was kann ich tun?

Das Mayer-Rokitansky-Küster-Hauser-Syndrom – oder einfach Rokitansky-Syndrom – ist eine angeborene Krankheit, deren Hauptmerkmal ist, dass die Frauen, die darunter leiden, eine fehlgebildete Gebärmutter haben.

Der Ursprung dieser seltenen Erkrankung (eine von 5000 weiblichen Geburten) liegt in einer Entwicklungsstörung der inneren Genitalien während der embryonalen/fötalen Etappe. Neben der Fehlbildung der Gebärmutter tritt in der Regel auch eine […]

2019-06-05T11:47:28+02:007 de Juni de 2019|0 Kommentare

Welche Rolle spielt das Immunsystem bei der Fruchtbarkeit?

Eine Schwangerschaft ist vom immunologischen Standpunkt her eine einmalige Situation, weil der Körper “das Fremde tolerieren” muss. Die Mutter muss den Embryo austragen, und dafür muss ihr Immunsystem muss die Koexistenz mit Zellen, deren Ursprung mindestens zur Hälfte unterschiedlich ist, akzeptieren. Mit Hilfe eines Mechanismus der Ruhigstellung und Deaktivierung (über den noch nicht viel bekannt […]

2019-03-15T10:41:06+02:0015 de März de 2019|0 Kommentare

Neue Errungenschaften für die Behandlung von Patientinnen mit “niedriger ovarieller Reaktion”

Ohne jeden Zweifel ist derzeit die
wichtigste Revolution auf dem Gebiet der Medizin die Personalisierung von Behandlungen.
Je nach den Merkmalen des einzelnen Patienten muss eine spezifische Strategie
entworfen werden.

Eines der wichtigsten Gebiete für die Entwicklung einer personalisierten Medizin ist die Einführung der Pharmakogenetik. In Abhängigkeit von bestimmten genetischen Varianten benötigt ein Patient unterschiedliche Dosen oder Arten von […]

2019-01-23T10:57:45+02:0025 de Januar de 2019|0 Kommentare

Temperatur und Qualität des Samens

Es ist allgemein bekannt, dass eine der grundlegenden Untersuchungen, die bei einem Paar mit Schwierigkeiten beim Erreichen einer Schwangerschaft anzuwenden sind, das Seminogramm ist, d.h. es ist notwendig, den Samen des Mannes zu analysieren, um verschiedene Parameter festzustellen, wie die Anzahl der Spermien im Ejakulat, deren Motilität, ihre morphologische Struktur usw., so dass wir festlegen […]

2019-01-18T09:47:04+02:0018 de Januar de 2019|0 Kommentare

AIDS? Die künstliche Befruchtung als beste Option

Man schätzt, dass das Risiko der Ansteckung durch HIV bei einer ungeschützten sexuellen Beziehung bei 0,5 bis 1% liegt. Im Falle von serodiskordanten Paaren (bei denen nur einer der Partner Träger der Krankheit ist) kann die Suche nach einem Kind auf natürliche Weise ein höheres Risiko der Übertragung darstellen. In diesen Fällen sind die Techniken […]

2019-01-11T10:59:59+02:0011 de Januar de 2019|0 Kommentare

Fettleibigkeit und Fruchtbarkeit

Ausmaß des Problems
Die Fettleibigkeit ist ein Problem der öffentlichen Gesundheit, sowohl bei der allgemeinen Bevölkerung, als auch bei Frauen im fruchtbaren Alter. Die entsprechenden Zahlen weisen darauf hin, und das Problem nimmt in den letzten Jahren sogar zu.
Die Fettleibigkeit von Müttern lag in den Vereinigten Staaten bei 7% im Jahre 1980, und hat sich bis 1999 auf 24% erhöht. Wenn wir Fettleibigkeit und Übergewicht betrachten, weisen die verfügbaren Daten auf 37,1% im Jahre 1999 und 40,5% im Jahre 2003 hin.
Die NHANES-Studie (National Health and Nutrition Examination) zeigt bei Frauen im gebärfähigen Alter (20 bis 39 Jahre) einen Anteil an Fettleibigen (BMI: Body-Mass-Index ≥ 30 kg/m2) von 31,9%.
Kurzum, jede dritte Frau im fruchtbaren Alter ist fettleibig. […]

2018-12-07T10:16:28+02:007 de Dezember de 2018|0 Kommentare

Spermien-DNA-Fragmentierung: TUNEL

Wenn die Schwangerschaft nach einer Suche nicht eintritt oder aber nicht evolutiv ist, ist es ratsam, eine Reihe von Untersuchungen bei beiden Mitgliedern des Paares durchzuführen. Einer der grundlegenden Tests bei der Untersuchung des Mannes ist die Durchführung eines Seminogramms oder Spermiogramms, das es uns ermöglicht, einen ersten Näherungswert für die Samenqualität zu erhalten. Diese Informationen können durch die Untersuchung der Spermien-DNA-Fragmentierung ergänzt werden, falls dies als sinnvoll angesehen wird.
Der DNA-Fragmentierungstest ist eine Technik, die in bestimmten Fällen die Untersuchung des männlichen Faktors ergänzt. […]

2018-11-28T10:05:02+02:0030 de November de 2018|0 Kommentare

Unfruchtbarkeit beim Mann und Hodendystopie

Die Hodendystopie bzw. der Kryptorchismus (aus dem Griechischen kryptos (verborgen) und orchis (Hoden) besteht in einem gestörten Abstieg eines oder beider Hoden zum Hodensack. Man schätzt, dass zwischen 2 und 5 % der Neugeborenen an dieser Störung leiden, wobei diese Zahl bei frühreifen Kindern auf 30% steigt. In vielen Fällen lösts sich das Problem spontan, so dass zu beobachten ist, dass nach einem Jahr nur 1% der Kinder davon betroffen sind. […]

2018-11-21T10:34:43+02:0023 de November de 2018|0 Kommentare

Auswirkungen des Turner-Syndroms auf das Leben der Frau

Das Turner-Syndrom ist eine Chromosomenstörung als Folge des teilweisen oder kompletten Verlustes eines der X-Chromosomen.
Alle Menschen haben 23 Paar Chromosomen, was Karyotyp genannt wird. Hier werden alle genetischen Informationen gespeichert, d.h. das, was unser Aussehen bestimmt, unsere persönlichen körperlichen Merkmale, wie unsere Organe funktionieren und ob wir für bestimmte Krankheiten anfällig sind usw. Es gibt 22 Paar numerische Chromosomen, von 1 bis 22 und ein Paar Geschlechtschromosomen, das X- und das Y-Chromosom. Frauen haben zwei X-Chromosomen; eines stammt vom Vater, und das andere von der Mutter. Männer haben ein X-Chromosom, das der Mutter, und ein weiteres Y-Chromosom, das ihres Vaters. Wenn während der Entstehung eines Embryos weiblichen Geschlechts eine fehlerhafte Teilung stattfindet, die zum Verlust eines Teils oder des gesamten X-Chromosoms führt, verursacht dies einen anormalen Karyotyp, der eine Frau mit Turner-Syndrom charakterisiert. Per Definition kann dies nicht bei Männern vorkommen, da diese nur ein X-Chromosom besitzen, ohne das kein Leben möglich ist. […]

2018-11-15T12:29:49+02:0016 de November de 2018|0 Kommentare

Fehlgeschlagene Befruchtung nach einer ICSI: habe ich noch Hoffnung?

Die Techniken der In-vitro-Fertilisation (IVF) basieren darauf, dass es gelingt, Eizellen mit Spermien im Labor zu befruchten. Danach werden sie unter ähnlichen Bedingungen wie ihre natürliche Umgebung aufbewahrt, und nach einigen Tagen wird der beste Embryo ausgewählt, der in die Gebärmutter der Frau eingeführt wird, in der Hoffnung, dass seine Nidation erfolgt. Ab hier ist die Folgebehandlung die gleiche wie bei einer spontanen oder natürlichen Schwangerschaft. […]

2018-11-02T14:19:27+02:002 de November de 2018|0 Kommentare
Brauchen sie hilfe?