Die Azoospermie im FIV Labor

Die Azoospermie ist der Fachausdruck für das vollständige Fehlen der Samenreifungszellen und Samenzellen im Ejakulat und wird im allgemeinen als obstrutiv oder sekretorisch eingestuft. Bei der obstruktiven Azoospermie können die Spermien nicht vom Hoden in die Harnröhre und dann weiter in die Samenwege gelangen. Allerdings werden die Spermien weiterhin in den Hoden gebildet (Spermatogenese).

[…]

2017-02-02T13:33:28+02:0011 de Januar de 2012|0 Kommentare

Unterschiede zwischen der Insemination und Fertilisation in Vitro (IVF)

Die Insemination ist eine einfache Technik, die bei Paaren angewendet wird, bei denen eine bestimmte Fruchtbarkeitsstörung vorliegt.

Die besten Vorraussetzungen für diese Behandlungsmethode sind: Gut durchlässige Tuben, unfruchtbarkeit weniger als 3 Jahre und eine gute Qualität des Spermas von Seiten des männlichen Partners. In den meisten Fällen werden nicht mehr als 4 Versuche unternommen. Die Schwangerschaftswahrscheinlichkeit liegt bei ca. 25% – 30%.

Die Fertilisation in Vitro ist eine komplett andere Behandlungsmethode: Die Befruchtung der Gameten erfolgt in einem Reproduktionslabor. Die Erfolgsraten sind höher und geben genauere klinischen Information für die Patienten, da die Entwicklung der Embryonen über einige Tage im Labor beobachtet werden kann.

Jede Behandlungsmethode bedarf spezieller medizinischer Anweisungen. Von daher ist es wichtig, das jede Patientin/ Patient genausten von Ihrem Arzt aufgeklärt werden sollte. […]

2016-08-10T12:40:43+02:0020 de Dezember de 2011|0 Kommentare

Die Bedeutung der Dicke der Gebärmutterschleimhaut bei Behandlungen der assistierten Reproduktion

Angesichts der zentralen Rolle der Rezeptivität des Endometriums bezüglich des Erfolgs einer Behandlung der Reproduktionsmedizin, sowohl bei der In Vitro Fertilisation (IVF) als auch bei Übertragungen von eingefrorenen Embryonen (KT) oder bei Behandlungen der Eizellspende, möchten wir der Art und Weise der Aufnahmefähigkeit der Gebärmutterschleimhaut  zur Akzeptanz der Embryonen unsere besondere Aufmerksamkeit widmen.

[…]

2016-08-10T12:52:47+02:001 de Dezember de 2011|0 Kommentare

IVF einfach erklärt

[…]

2016-08-10T12:54:54+02:003 de November de 2011|0 Kommentare

OKTOBER, MONAT ZUR GYNÄKOLOGISCHEN KREBSVORSORGE

Die am häufigsten auftretenden Krebserkrankungen bei Frauen sind Gebärmutterkrebs und Brustkrebs. Die Prävention von Gebärmutterkrebs kann durch die HPV Impfung und eine regelmässige Krebsvorsorgeuntersuchung (Abstrich) gewährleistet werden. Brustkrebs kann durch Brustuntersuchungen (Mammografien) frühzeitig erkannt werden.

[…]

2016-08-10T12:55:54+02:0031 de Oktober de 2011|0 Kommentare

Schwangerschaftsgymnastik

Diese Übersicht mit 5 Übungen wurde speziell von den Hebammen des Instituto Bernabeu entwickelt und soll Dir, in nur 10 täglich Minuten, helfen, Dich während der Schwangerschaftszeit fit zu halten und Dich auf den Augeblick der Geburt vorzubereiten. Es ist ganz einfach und Du benötigst lediglich bequeme Kleidung und einen “Fit-Ball”. Konsultiere bitte vor Beginn Deinen Arzt, ob Du leichte Schwangerschaftsgymnastik durchführen kannst.

[…]

2020-10-13T21:18:35+02:008 de September de 2011|0 Kommentare

Wiederholte Fehlgeburten. Embryonaler Implantationsfehler

Vielleicht ist das verheerendste Gefühl, das wir Ärzte und Patientinnen während einer Behandlung der In-vitro-Fertilisation (IVF) erleiden, die Feststellung, dass die Schwangerschaft nach wiederholten Versuchen nicht erzielt wird, oder frühzeitig mit wiederholten Fehlgeburten unterbrochen wird. In anderen Worten, wir haben es mit einem Implantationsfehler zu tun.

Da dies zu einer enormen Frustration bei den Patientinnen führt, […]

2017-08-09T14:04:43+02:0019 de Januar de 2011|0 Kommentare
Brauchen sie hilfe?