Eileiterschwangerschaft

Implantation des Embryos außerhalb des endometrialen Hohlraums. Sie ist die häufigste Form der Schwangerschaft, in der sich der Embryo nicht im Endometrium befindet. Andere Formen sind die Einnistung im Eierstock, in der Bauchhöhle oder im Gebärmutterhals. Ein solcher Embryo ist nicht lebensfähig und es besteht gleichzeitig die Gefahr eines Eileiterbruchs mit inneren Blutungen, ein schwerwiegendes Komplikationsrisiko.

STATISTIKEN DER ERGEBNISSE

mehr lesen

Unsere Schwangerschaftsergebnisse sind durch externe Zertifizierungsunternehmen belegt.

Brauchen sie hilfe?