Nationale Tagung über die Praktizierung der Klassifikation ASEBIR

  • 03-05-2012
Das Instituto Bernabeu Alicante veranstaltet am Freitag den 4. Mai eine nationale Tagung zum Thema „Praktizierung der Klassifikation ASEBIR". Diese Klassifikation ist eine internationle Referenz für die Charakterisierung von menschlichen Embryonen, welche sich nach der In- Vitro Befruchtung weiter entwickeln. Während der letzten Jahre hat die Gesellschaft für Reproduktive Biologie (ASEBIR) eine Einteilung in 4 Kategorien (A, B, C und D) entwickelt, die ständig überarbeitet wird und den dynamischen Prozessen der Assistierten Reproduktion angepasst werden.
Die Tagung soll von großem praktischen Interesse für Embryologen und Zentren der Assistierten Reproduktion sein. Es werden Bilder und Videos von verschieden Embryonalentwicklungsstadien gezeigt und ausgewertet. Die Dozenten verfügen über umfangreiche, professionelle und wissenschaftliche Erfahrung in diesem Bereich.
Trotz der Einführung der neuen embryonalen Bewertungsmethode, welche auf der Film-und Metabolomik basiert, ist die Klassifizierung auf der Basis der Kriterien der ASEBIR welche heute ohne Zweifel die am weitesten verbreitete ist, da sie kinetische und morphologische Kriterien integriert. Eine gute Einteilung ist relevant für die Auswahl der besten Embryonen für den Transfer, welche die beste Möglichkeit für eine Schwangerschaft bieten.

 

Instituto Bernabeu

STATISTIKEN DER ERGEBNISSE

mehr lesen

Unsere Schwangerschaftsergebnisse sind durch externe Zertifizierungsunternehmen belegt.

Brauchen sie hilfe?