Das Instituto Bernabeu entdeckt, dass die natürlichen Antioxidantien von Lorbeer und Zimt die Qualität der Spermien verbessern

  • 10-01-2018

Eine Forschungsarbeit des Instituto Bernabeu, die auf dem IX. Kongress der Gesellschaft zum Studium der Reproduktionsbiologie (Asebir) in Madrid präsentiert wurde, belegt, dass das natürliche Antioxidans namens Cinnamtannin B-1, das vor allem im Lorbeer und im Zimt enthalten ist, die Spermien vor der Beschädigung der DNA schützt. Mit diesem natürlichen Schutz erhöht sich die Fähigkeit zur Befruchtung der Eizelle, und auch die Qualität der entstehenden Embryonen.

In der Studie unter der Leitung der Pharmazeutin Ana Fabregat wurden menschliche Spermien für längere Zeit einer konstanten Temperatur von 37 Grad ausgesetzt, da bestimmte Oxidationsprozesse, etwa unter Temperatureinwirkung, in der Lage sind, die DNA des Spermiums zu fragmentieren und es in seiner Fähigkeit zur Befruchtung der Eizelle zu beeinträchtigen. In der Studie wurde dessen Verhalten in Anwesenheit von Cinnamtannin B-1 und ohne diese Substanz verglichen. Dabei wurde festgestellt, dass die Spermien, die mit dem natürlichen Antioxidans in Kontakt gekommen waren, eine geringere Fragmentierung ihrer DNA aufwiesen als ohne diesen Kontakt. Die Forschungsarbeit kommt zu dem Ergebnis, dass dieses Antioxidans eine schützende Wirkung auf das Sperma ausüben kann und sogar deren Aufnahme als Ernährungszusatz für Männer mit Unfruchtbarkeit empfohlen wird. 

El antioxidante natural CINANTANINA B1 previene la fragmentación del ADN espermático.

A.M. Fabregat, R. Fernández; E.M. García; J.J. Garde; B. Lledó; A. Turienzo; A.J. Soler; J.A. Ortiz; R. Bernabeu

POSTER

Das Instituto Bernabeu entdeckt, dass die natürlichen Antioxidantien von Lorbeer und Zimt die Qualität der Spermien verbessern

Brauchen sie hilfe?