Aktualität

Eine Studie des Instituto Bernabeu untersucht die Regionen, die das vaginale und endometriale Mikrobiom beeinflussen

  • 16-08-2018

Durch die Einbeziehung genetischer Techniken ist es gelungen, eine größere Anzahl von Mikroorganismen zu identifizieren, die mit einer normalen mikrobiologischen Kultur nicht analysiert werden können und die das vaginale Mikrobiom ausmachen. Ein leistungsfähiges Werkzeug zur Identifizierung des Mikrobioms ist die Massensequenzierung. Die Analyse des Mikrobioms ist wichtig, weil unter anderem im Bereich der Reproduktionsmedizin festgestellt werden kann, ob es Mikroorganismen gibt, die die Einnistung des Embryos erleichtern oder behindern können.

mehr lesen

Instituto Bernabeu untersucht ein möglicher Zusammenhang zwischen der Qualität der Blastozysten und der Rate der Aneuploidie und des embryonalen Mosaizismus.

  • 08-08-2018

Wir haben auf dem SEF-Kongress die folgende Forschung präsentiert:  ,,Gibt es einen Zusammenhang zwischen der morphologischen Qualität der inneren Zellmasse und dem Trophoektoderm und den Raten von Aneuploidie und EmbryonalmosaiWir haben auf dem SEF-Kongress die folgende Forschung präsentiert:  ,,Gibt es einen Zusammenhang zwischen der morphologischen Qualität der inneren Zellmasse und dem Trophoektoderm und den Raten von Aneuploidie und Embryonalmosaik?´´?´´

mehr lesen

Embryonale Aneuploidien von Chromosomensegmenten kommen laut einer Studie des Instituto Bernabeu bei jungen Frauen häufiger vor

  • 01-08-2018

Aus einer Studie, die vom Labor für Molekularbiologie und Genetik des Instituto Bernabeu, IB Biotech, durchgeführt und beim Kongress der Sociedad Española de Fertilidad (abgekürzt SEF, Spanische Gesellschaft für Fruchtbarkeitsforschung) präsentiert wurde, geht hervor, dass das Risiko des Auftretens von numerischen Chromosomenaberrationen im Embryo bei jungen Frauen höher ist.  

mehr lesen

Heparin verbessert laut einer Untersuchung des Instituto Bernabeu die Prognose bei Patientinnen mit wiederholten Fehlgeburten und Implantationsfehlern

  • 25-07-2018

Eine am Instituto Bernabeu durchgeführte Forschungsarbeit kommt zu dem Schluss, dass die Verwendung von Heparin, eines gerinnungshemmenden Medikaments, die Prognose der Zyklen bei der In-vitro-Fertilisation (IVF) und der ICSI (intrazytoplasmatische Spermieninjektion) bei Patientinnen mit wiederholten Fehlgeburten oder Implantationsfehlern verbessert.

mehr lesen

Das Instituto Bernabeu entdeckt, dass Embryonen mit höherem Gehalt an mitochondrieller DNA weniger Möglichkeiten einer evolutiven Schwangerschaft haben

  • 19-07-2018

Das Instituto Bernabeu hat auf dem Kongress der Spanischen Gesellschaft für Fruchtbarkeit (SEF) eine Forschungsarbeit unter der Leitung der Leiterin der genetischen Abteilung der Klinik, Belén Lledó, vorgestellt, die aus der Analyse der mitochondriellen DNA (DNAmt) beim Embryo und von deren Beziehung zu dem Erfolg der Behandlungen der In-vitro-Fertilisation (IVF) besteht.

mehr lesen

Eine Studie am Instituto Bernabeu erforscht die Verwendung von Medikamenten unter anderen als den genehmigten Bedingungen für ein IVF-Programm bei Patientinnen mit niedriger Reaktion

  • 11-07-2018

Das Instituto Bernabeu hat auf dem 32. nationalen Kongress der Spanischen Gesellschaft für Fruchtbarkeit (SEF) in Madrid eine Arbeit präsentiert, deren Ziel es war, unter anderen als den bei Behandlungen der In-vitro-Fertilisation (IVF) für Patientinnen mit niedriger Reaktion genehmigten Bedingungen etwas über die verwendeten Medikamente sowie deren Häufigkeit der Verwendung zu erfahren, und die rechtlichen Aspekte ihrer Verabreichung zu prüfen. Die Arbeit trägt den Titel: “Verwendung von Medikamenten unter anderen als den genehmigten Bedingungen innerhalb eines Programms der In-vitro-Fertilisation: Prüfung der rechtlichen Aspekte und der Erfahrungen bei der Verwendung durch Patientinnen mit niedriger ovarieller Reaktion”.

mehr lesen

Die Stiftung Rafael Bernabeu-Sozialwerk verstärkt ihre Unterstützung für Mitglieder der APSA, damit sie mit Hilfe der genetischen Diagnostik gesunde Kinder bekommen können

  • 10-07-2018

Das erste Ziel der Eltern ist es, dass ihre Kinder gesund geboren werden und die Chance hierfür erhalten. Unter dieser Prämisse stellt die Stiftung Rafael Bernabeu ihre Mittel bereit und führt ihre Forschungen durch, damit Menschen mit Schwierigkeiten, die außerdem finanzielle Probleme haben, sich nicht der Möglichkeit beraubt sehen, Kinder zu bekommen, welche nicht Träger der Krankheit sind, unter denen sie leiden. Die Stiftung Rafael Bernabeu-Sozialwerk des Instituto Bernabeu bietet seit Jahren eine bevorzugte Behandlung für soziale Vereinigungen und Institutionen, unter anderem den Mitgliedern der Asociación Pro Discapacitados Psíquicos de Alicante (APSA) (Verein für geistig Behinderte von Alicante) Die Stiftung hat ihre Bemügungen durch die Unterzeichnung des Abkommens zur Zusammenarbeit mit der APSA verstärkt und erweitert, dessen Ziel es ist, dass finanzielle Probleme kein Hindernis für eine gesunde Nachkommenschaft sind. Die Stiftung bietet den Mitgliedern der APSA finanzielle Spenden in Höhe von 15% des Betrags für die Fruchtbarkeitsbehandlungen, Präimplantationsdiagnostik und zugehörigen Tests, die am Instituto Bernabeumit dem Zweck durchführen, dass ihre Nachkommen frei von der Krankheit ihrer Eltern geboren werden. Dies spiegelt sich in dem Abkommen wider, das die Vertreterin der Stiftung, Andrea Bernabeu, und der Leiter der APSA, Carlos Giner, am Sitz des Vereins unterzeichnet haben.

mehr lesen

Eine Untersuchung des Instituto Bernabeu beschäftigt sich mit Änderungen in der Handhabung der ovariellen Stimulation bei Patientinnen mit niedriger Reaktion

  • 04-07-2018

“Patientinnen mit niedriger ovarieller Reaktion weisen eine unterschiedliche Verteilung beim Genotyp des Rezeptors des follikelstimulierenden Hormons (FSHR) auf”. So lautet der Titel der Forschungsarbeit, die die Gynäkologin am Instituto Bernabeu, Yasmina Ben-Aicha, auf dem Kongress der Spanischen Gesellschaft für Fruchtbarkeit (SEF) vorgestellt hat. Das wissenschaftliche Komitee des wichtigsten nationalen Treffens auf dem Gebiet der Unfruchtbarkeit hat insgesamt 16 Arbeiten des Instituto Bernabeu angenommen, davon zwölf mündliche Vorträge seiner wichtigsten Autoren. 

mehr lesen

Das wissenschaftliche Komitee des Kongresses ESHRE nominiert für den besten mündlichen Vortrag und das beste Poster zwei Forschungsarbeiten des Instituto Bernabeu über ovarielle Stimulation

  • 29-06-2018

Die Grupo Instituto Bernabeu ist in diesem Jahr erneut auf dem weltweit wichtigsten Kongress für Reproduktionsmedizin vertreten, und zwar durch die Präsentation von Arbeiten und durch fachliche Beratung.

mehr lesen

Die Präzision der Techniken der Massiven Sequenzierung verbessert die Möglichkeit einer Schwangerschaft

  • 28-06-2018

Eine wissenschaftliche Arbeit am Instituto Bernabeu hat die Möglichkeiten einer evolutiven Schwangerschaft bei der Implantation von Embryonen erforscht, die Träger von Chromosomenmosaizismus sind. 

mehr lesen

Das Instituto Bernabeu erläutert auf dem 6. Mittelmeerforum die neuen Strategien der ovariellen Stimulation und die Nutzung des i-Port

  • 27-06-2018

Das Instituto Bernabeu war ein weiteres Jahr auf dem 6. Mittelmeerforum anwesend, einem nationalen Treffen zur Aktualisierung für Gynäkologen unter dem Titel „Tage der Humanreproduktion“, das von Merck organisiert wurde. Auf diesem Treffen, auf dem die aktuellsten Themen in der Reproduktionsmedizin vorgebracht wurden, nahm die Leiterin der Abteilung für Reproduktions- und genetische Beratung am Instituto Bernabeu Frau Dr. Andrea Bernabeu mit einem Vortrag über “Neue Formen der ovariellen Stimulation” teil. Die Gynäkologin sprach über neue Herangehensweisen mit Hilfe von individualisierten Behandlungen, die neuen Protokolle und die neuen Formen der Verabreichung von Medikamenten.

mehr lesen

Das Instituto Bernabeu organisiert ein Treffen mit französischen Patienten in Bordeaux

  • 26-06-2018

Das Instituto Bernabeu über unsere Grenzen hinaus bekannt zu machen und einen neuen Horizonte für ausländische Patienten zu öffnen, die die Schwangerschaft nicht auf natürliche Weise erreichen, ist das Ziel der Gruppe von Kliniken, die für ein Informationstreffen nach Frankreich reist.

mehr lesen

“Wir helfen Ihnen, damit Sie vielen helfen können”

  • 19-06-2018

Die Stiftung Rafael Bernabeu beginnt mit der fünften Ausschreibung der Stipendien für Universitätsstudenten, ausgestattet mit 45.000 Euro

mehr lesen

Die SEF prämiert die Arbeit des Instituto Bernabeu über die Rolle der Krankenpflege bei den Behandlungen der künstlichen Befruchtung

  • 13-06-2018

Auf dem 32. Nationalen Kongress der Spanischen Gesellschaft für Fruchtbarkeit (SEF) in Madrid wurde die Arbeit der Gruppe Instituto Bernabeu “Die Rolle des Krankenpflegepersonals bei den Behandlungen der künstlichen Befruchtung, wie denken die Patientinnen darüber?” in der Kategorie “als Vortrag dargebrachte Mitteilung“ prämiert. Der Preis wird von dem Wissenschaftlichen und Organisationskomitee des 7. Nationalen Kongresses über Krankenpflege verliehen, der zusammen mit der SEF veranstaltet wird, und die Forschungsarbeit gehört zu den 16 wissenschaftlichen Arbeiten, die das Instituto Bernabeu auf dem wichtigsten nationalen Kongress über Unfruchtbarkeit vorgestellt hat, zu dem es jährlich mit Untersuchungen in den verschiedenen Forschungsbereichen der Klinik beiträgt.

mehr lesen

Dr. Rafael Bernabeu aborda auf einem Kongress für Fachleute in Italien die Präzision von Gentests zur Verbesserung der Implantationsmöglichkeiten von Mosaikembryonen

  • 12-06-2018

Der medizinische Leiter der Grupo Instituto Bernabeu, Dr. Rafael Bernabeu, nahm in Italien an dem Kongress “Fortschritte in der Reproduktionsmedizin: Focus 2018“ teil. Bei dem Ereignis, das in Palermo stattfand, der italienischen Hauptstadt der Wissenschaft und des Lebens 2018, trafen sich die führenden internationalen Spezialisten im Bereich der Reproduktionsmedizin. Unter dem Titel “Die Potenzialität der Implantation von Mosaikembryonen” wurde die Technik der Sequenzierung der nächsten Generation (NGS) vorgestellt, deren Präzision es ermöglicht, diejenigen Embryonen zu entdecken, die Mosaizismus aufweisen (d.h. die Zellen mit Chromosomenanomalien haben) und ihre Implantationsmöglichkeiten zu analysieren.

mehr lesen

Das Instituto Bernabeu berichtet in einer Masterclass in Athen über die personalisierten Strategien der ovariellen Stimulation

  • 05-06-2018

Der medizinische Kodirektor des Instituto Bernabeu, Dr. Llácer, nahm in Griechenland zusammen mit Fachleuten für Gynäkologie aus ganz Europa an einer Masterclass teil. Der Experte für niedrige ovarielle Reserve und Leiter der spezifischen Abteilung am Instituto Bernabeu sprach vor seinen Kollegen die neuen personalisierten Strategien für die ovarielle Stimulation sowie für die spätere Vorgehensweise bei der Erlangung der Eizellen an.

mehr lesen

Die Stiftung Rafael Bernabeu vergibt die Preise an die Gewinner des VIII. Kinder-Malwettbewerbs zum Thema Mutterschaft.

  • 01-06-2018

Die Rafael Bernabeu-Stiftung hat die Preisverleihung des VIII. Malwettbewerbs für Kinder zur Mutterschaft gefeiert. Das Sozialwerk der Klinik für Reproduktionsmedizin hat die Gewinner der zwei Kategorien, von 5 bis 8 Jahren und von 9 bis 12 Jahren, mit einen Gutschein über 300 Euro von FNAC und einem Diplom, und einem Geschenkgutschein von 100 Euro und einem Diplom zu den zweiten Preisen, ausgezeichnet.

mehr lesen

Fortschritte bei den Techniken der Embryobiopsie: Workshop IB für Biologen

  • 30-05-2018

Im Rahmen unseres Fortbildungsprogramms wird im kommenden Juni ein intensives theoretisch-praktisches Seminar namens “Advanced Workshop in Embryo Biopsy: Techniques and tips for usage” veranstaltet, dessen Ziel es ist, auf Techniken der Mikromanipulation spezialisierten Reproduktionsbiologen die neuesten Fortschritte in der Embryobiopsie näherzubringen. 

mehr lesen

Das Instituto Bernabeu nimmt an der Abschlussveranstaltung des III. Master in Leitung und Betrieb von Apotheken teil

  • 28-05-2018

Die Gynäkologin am Instituto Bernabeu Andrea Bernabeu hat an der Abschlussveranstaltung des III. Master in Leitung und Betrieb von Apotheken und in Optimierung der pharmazeutischen Betreuung an der Universität Miguel Hernández (UMH) in Elche teilgenommen, bei dem sie Dozentin war. Der Schlussakt der dritten und der offizielle Eröffnungsakt der vierten Ausgabe fanden in dem Veranstaltungssaal ADDA in Alicante statt, anlässlich des VIII. Nationalen Apothekerkongresses, organisiert von der spanischen Gesellschaft für Familien- und Gemeinschaftspharmazie (SEFAC).

mehr lesen

Das Instituto Bernabeu nimmt in Italien an dem Kongress der Italienischen Gesellschaft für Fruchtbarkeit mit zwei wissenschaftlichen Vorträgen teil

  • 25-05-2018

Das Instituto Bernabeu war auf dem Kongress der Italienischen Gesellschaft für Fruchtbarkeit, Sterilität und Reproduktionsmedizin (SIFES) anwesend, der vom 17. bis 19. Mai in der italienischen Ortschaft Riccione stattfand. Der Gynäkologe am Instituto Bernabeu, Paolo Cirillo, nahm mit zwei Vorträgen an der Versammlung teil, bei der sich Fachleute der Medizin für Unfruchtbarkeit trafen. 

mehr lesen

Das Instituto Bernabeu nimmt mit 16 wissenschaftlichen Forschungsarbeiten an dem Kongress der Spanischen Gesellschaft für Fruchtbarkeit teil

  • 21-05-2018

Das Instituto Bernabeu hat mit insgesamt 16 wissenschaftlichen Forschungsarbeiten an dem 32. Nationalen Kongress der Spanischen Gesellschaft für Fruchtbarkeit (SEF) teilgenommen. Eine bedeutende Zahl, die für die Gruppe von Kliniken der Reproduktionsmedizin ein wesentlicher Bestandteil ihrer Tätigkeit ist, wobei diese Forschung wiederum in der täglichen Betreuungsarbeit angewandt wird.

mehr lesen

Das Instituto Bernabeu betont die wichtige Rolle der Krankenpflege bei der umfassenden Pflege von Patienten der Reproduktionsmedizin

  • 16-05-2018

Auf dem internationalen Kongress „A new approach to nursing in fertility“, der am 11. und 12 Mai im Veranstaltungssaal des Instituto Bernabeu stattfand, trafen sich Fachleute der Krankenpflege für Unfruchtbarkeit aus dreizehn Ländern. Auf dem Treffen hob der medizinische Kodirektor der Gruppe Instituto Bernabeu, Dr. Rafael Bernabeu, die wichtige Rolle der Krankenpflege in der Reproduktionsmedizin hervor und betonte die Notwendigkeit einer Spezialisierung auf Reproduktionsmedizin, in der Spanien weltweit zu den führenden Ländern gehört.

mehr lesen

Im Instituto Bernabeu treffen sich auf Unfruchtbarkeit spezialisierte Fachleute für Krankenpflege aus verschiedenen Teilen der Welt auf einem internationalen Kongress

  • 09-05-2018

Am 11. und 12. Mai versammeln sich im Instituto Bernabeu in Alicante über sechzig Fachleute aus der Krankenpflege für Reproduktionsmedizin und auf Unfruchtbarkeit spezialisierte Pflegehelfer. Auf dem internationalen Kongress, den das Instituto Bernabeu an seinem Sitz in Alicante organisiert, werden die Neuheiten aus diesem Fachgebiet besprochen.

mehr lesen

Das Instituto Bernabeu klärt Fragen über wiederholte Fehlgeburten von Frauen aus der ganzen Welt mit Hilfe eines Internet-Chats

  • 02-05-2018

Der Gynäkologe am Instituto Bernabeu Juan Carlos Castillo nahm an dem Webinar – Unterhaltung in Echtzeit über Internet – auf der englischen Plattform für Eizellspenden EggdonationFriends.com teil. Ziel war es, Fragen über Unfruchtbarkeit zu klären und zu beantworten, die von Menschen aus der ganzen Welt gestellt wurden. 

mehr lesen

Dr. Llácer spricht in Warschau auf einer Konferenz über die Personalisierung der Behandlung von Patientinnen mit niedriger ovarieller Reaktion

  • 19-04-2018

Der medizinische Kodirektor des Instituto Bernabeu, Dr. Joaquín Llácer, hat in Polen an eine Konferenz teilgenommen, auf der er über den Umgang mit Patientinnen mit niedriger ovarieller Reserve und die Personalisierung der Behandlungen gesprochen hat.

mehr lesen

Internationaler Kongress für Krankenpflegerinnen und Spezialisten in Unfruchtbarkeit

  • 10-04-2018

“IB International Workshop 2018: A new approach to nursing in fertility” ist der Titel des internationalen Kongresses, der am kommenden 11. und 12. Mai im Veranstaltungssaal des Instituto Bernabeu in Alicante stattfindet. Dabei treffen sich Fachleute aus der Krankenpflege und für die Betreuung von Patientinnen, die sich Fruchtbarkeitsbehandlungen unterziehen, mit dem Ziel, die Kenntnisse auszutauschen und zu vertiefen, die zur umfassenden Pflege dieser Patientinnen beitragen.

mehr lesen

Das Instituto Bernabeu erhält für seine genetischen Techniken den Preis IVF-Programm PGD/PGS

  • 27-03-2018

Das Instituto Bernabeu hat den IVF PGD/PGS-Preis gewonnen, der jedes Jahr von der internationalen Plattform Whereivf.com, der größten internationalen Kartei von Kliniken für künstliche Befruchtung, verliehen wird. Der Preis wird denjenigen Kliniken verliehen, die sich durch ihre Komplexität, Innovation und Effizienz zum Wohle der Patienten auszeichnen.

mehr lesen

Die Gynäkologin Antonia López Rubio vom IB Albacete, für die Zeitschrift Diario Sanitario ein Beispiel für eine weibliche Forscherin in Kastilien-La Mancha

  • 15-03-2018

Unter dem Motto “Die Damen sind Wissenschaft” richtet die Fachzeitschrift Diario Sanitario ihr Augenmerk auf Frau Dr. María Antonia López Rubio, Gynäkologin am Instituto Bernabeu Albacete, und zwar im Rahmen einer Reportage über die Rolle der Frau in der Wissenschaft. Die Publikation hebt die Arbeit der weiblichen Forscherinnen in Kastilien-La Mancha hervor. Hierfür zieht sie als Beispiel für Beharrlichkeit und Arbeit im Bereich der Gesundheit und der Forschung die Gynäkologin am Instituto Bernabeu heran, die ihren Doktor mit der Note „summa cum laude“ an der Autonomen Universität Madrid gemacht hat. Ziel der Publikation war es, die Rolle der Frauen in der Wissenschaft deutlich zu machen. Am Instituto Bernabeu sind 80% des Teams Frauen, und auch über die Hälfte der Führungspositionen werden von Frauen eingenommen.

mehr lesen

Die Stiftung Rafael Bernabeu schreibt den VIII. malwettbewerb für kinder über die mutterschaft aus

  • 07-03-2018

Teilnehmen können Kinder zwischen 5 und 12 Jahren, wobei es zwei Kategorien gibt: eine für Schüler zwischen 5 und 8 Jahren, und eine für Kinder zwischen 9 und 12 Jahren.

mehr lesen

Das Instituto Bernabeu beteiligt sich am Masterstudiengang in Humanreproduktion der Universität Complutense in Madrid

  • 27-02-2018

Instituto Bernabeu hat ein Abkommen zur Zusammenarbeit mit der Medizinischen Fakultät der Universität Complutense in Madrid (UCM) geschlossen, damit Studenten de einem der eigenen Titel der Universität Praktika in der Madrider Klinik in der Calle Ayala 48 absolvieren können.

mehr lesen

Neuer IB Newsletter: Unsere neue klinik in Madrid

  • 23-02-2018
Wir veröffentlichen eine neue Ausgabe unseres Instituto Bernabeu Newsletters (IB Newsletter). Das Instituto Bernabeu eröffnet im Zentrum von Madrid eine Elite-Klinik für Reproduktionsmedizin, mitten im Stadtviertel Salamanca.

 

mehr lesen

Das Instituto Bernabeu spricht über die niedrige ovarielle Reaktion in dem Auffrischungskurs des Hospitals von Vall d’Hebrón

  • 22-02-2018

Die Klinik Instituto Bernabeu ist beim Auffrischungskurs für Reproduktionsmedizin auf Einladung des Hospitals von Vall d’Hebrón anwesend, welches eine Fachtagung zur Besprechung der Neuheiten bei Geburtshilfe und Reproduktion organisiert. Frau Dr. Andrea Bernabeu, Gynäkologin an der Klinik für Reproduktionsmedizin, bespricht die “Stimulierung bei 'Low-responder‘-Patientinnen“, in der die Klinik für Reproduktionsmedizin Vorreiterin ist und eine erfolgreiche Forschungslinie betreibt. 

mehr lesen

Anerkennung der Landesregierung an Frau Dr. Pino Navarro für ihre Forschung über Diagnosekriterien in der Schwangerschafts-Diabetes

  • 15-02-2018

Frau Dr. Pino Navarro, Endokrinologinam Instituto Bernabeu, hatdie behördliche Anerkennung der Valencianischen Landesregierung für eineForschung erhalten, die sich unter dem Titel “Diagnosekriterien derSchwangerschafts-Diabetes. Aktualisierung?” auf die Frau konzentriert.

mehr lesen

Neuer IB Newsletter: Wir helfen Ihnen, damit Sie vielen helfen können

  • 02-02-2018

Wir veröffentlichen eine neue Ausgabe des Newsletters des Instituto Bernabeu "IB Bulletin". Die Stiftung Rafael Bernabeu beginnt mit der fünften Ausschreibung der Stipendien für Universitätsstudenten, ausgestattet mit 45.000 Euro.

mehr lesen

“Wir helfen Ihnen, damit Sie vielen helfen können”

  • 30-01-2018

Die Stiftung Rafael Bernabeu beginnt mit der fünften Ausschreibung der Stipendien für Universitätsstudenten, ausgestattet mit 45.000 Euro

mehr lesen

Das Instituto Bernabeu behandelt die Wichtigkeit eines allgemeinen genetischen Kompatibilitätstests für die Geburt von Babys, die frei von Erbkrankheiten sind

  • 24-01-2018

Die Durchführung der genetischen Tests vor der Empfängnis erlaubt heutzutage die Geburt von gesunden Kindern, die frei von Krankheiten sind. An der genetischen Abteilung IB Biotech ermöglichen die Fachleute für Molekularbiologie des Instituto Bernabeu es Paaren, dass ihr Kind frei von Krankheiten geboren wird, dank der Anwendung der modernsten Techniken mit der Technologie der neuesten Generation. 

mehr lesen

Das Instituto Bernabeu entdeckt, dass die natürlichen Antioxidantien von Lorbeer und Zimt die Qualität der Spermien verbessern

  • 10-01-2018

Eine Forschungsarbeit des Instituto Bernabeu, die auf dem IX. Kongress der Gesellschaft zum Studium der Reproduktionsbiologie (Asebir) in Madrid präsentiert wurde, belegt, dass das natürliche Antioxidans namens Cinnamtannin B-1, das vor allem im Lorbeer und im Zimt enthalten ist, die Spermien vor der Beschädigung der DNA schützt. Mit diesem natürlichen Schutz erhöht sich die Fähigkeit zur Befruchtung der Eizelle, und auch die Qualität der entstehenden Embryonen.

mehr lesen

Instituto Bernabeu wendet neue Technologie zur Erkennung von Veränderungen bei der Produktion von Spermatozoiden

  • 27-12-2017

Ziel der Arbeit, die das Instituto Bernabeu beim IX. Kongress des Verbandes zur Untersuchung der Biologie der Reproduktion (Asebir) in Madrid vorstellte, war die Überprüfung der Sensibilität der MLPA genanten Technik, um festzustellen, wie sich bestimmte Veränderungen auf die Spermienproduktion auswirken. Die Forschungsarbeit mit dem Titel „Neue Technik zur Erkennung von Mikro-Deletionen beim Y-Chromosom: Klinische Auswirkungen“ geht von der Grundlage aus, dass das Y-Chromosom über verschiedene Genbereiche verfügt, die mit der Spermatogenese und der Produktion von Spermatozoiden zusammenhängen. Wenn einer dieser AZF genannten Bereiche verloren geht oder sich verdoppelt, kann dies zu einer geringeren Anzahl und sogar zum Nichtvorhandensein von Spermatozoiden führen. 

mehr lesen

Das Instituto Bernabeu erforscht, ob es einen Unterschied bei der Vaskularisation der Plazenta zwischen spontanen Schwangerschaften und Schwangerschaften durch künstliche Befruchtung gibt

  • 21-12-2017

Festzustellen, ob es Unterschiede beim Volumen und der Vaskularisation des Trophoblasten der zukünftigen Plazenta zwischen einer spontanen Schwangerschaft und einer durch Techniken der künstlichen Befruchtung erzielten Schwangerschaft in einem frühen Zustand der Schwangerschaft gibt, war das Ziel der Untersuchung unter der Leitung des Gynäkologen am Instituto Bernabeu, Francisco Sellers, unterstützt durch den Verein zur Untersuchung der Reproduktionsbiologie (ASEBIR).

mehr lesen

Eine Forschungsarbeit am Instituto Bernabeu untersucht die Beziehung zwischen den morphologischen Merkmalen des Embryos und dem Mosaizismus

  • 15-12-2017

Das Instituto Bernabeu stellte auf dem IX. Kongress des Vereins zum Studium der Reproduktionsbiologie (Asebir), der in November in Madrid stattfand, eine Forschungsarbeit in Form eines Posters auf der Grundlage der Daten, die durch die Beobachtung gewonnen wurden, ob eine Beziehung zwischen den morphologischen Merkmalen des Embryos, nach den Kriterien von Asebir, und dem Auftreten des Mosaizismus bei Biopsien der Blastozysten besteht.

mehr lesen

Das Instituto Bernabeu erforscht, ob die Wiedergewinnung und Reife von Eizellen mit Aneuploidienraten und Embryonen-Mosaizismus in Zusammenhang gebracht werden kann

  • 13-12-2017

Das Instituto Bernabeu hat auf dem IX. Kongress des Vereins zum Studium der Reproduktionsbiologie (ASEBIR) eine Forschungsarbeit mit dem Titel: “Gibt es einen Zusammenhang zwischen der Wiedergewinnung und Reife von Eizellen einerseits und den Aneuploidienraten und dem Embryonen-Mosaizismus andererseits?” vorgestellt, die sich auf das Verhältnis zwischen der Zahl der wiedergewonnenen und reifen Eizellen nach einer ovariellen Punktion zu Aneuploidieraten, Embryonen-Mosaizismus sowie zu Chromosomen- und Zellveränderungen konzentriert.

mehr lesen

Neuer IB Newsletter: Die Gynäkologin Frau Dr. Andrea Bernabeu rhählt den Preis für junge Forchern

  • 07-12-2017

Wir veröffentlichen eine neue Ausgabe unseres Instituto Bernabeu Newsletters (IB Newsletter). Dr. Andrea Bernabeu, Gynäkologin am Instituto Bernabeu, wurde mit dem"Young Investigator Award" für eine Arbeit über fortschrittliche genetische Techniken zum Nachweis von Chromosomenveränderungen im Embryo in New York ausgezeichnet.

mehr lesen

Das Instituto Bernabeu nahm in Paris an der Tagung über Neuheiten in genetischen Techniken der Reproduktionsmedizin teil

  • 04-12-2017

Die Molekularbiologin am Instituto Bernabeu, Frau Dr. Belén Lledó, nahm am 1. Dezember in Paris an einem internationalen Expertentreffen für Techniken der Genetik im Bereich Reproduktionsmedizin teil, auf einer Tagung, die sich mit den Neuheiten in dieser Materie vom technischen und auch vom ethischen Standpunkt aus beschäftigt.

mehr lesen

Das Instituto Bernabeu erhält erneut die Anerkennung der Exzellenz für die Qualität und Sicherheit der Betreuung mit der Zertifizierung Quality Healthcare

  • 30-11-2017

Die Verpflichtung der Gruppe Instituto Bernabeu auf die höchsten Qualitätsniveaus wurde durch die Erneuerung der offiziellen Zertifizierung Quality Healthcare (QH) für Exzellenz bei der Betreuung um ein weiteres Jahr belohnt, die vom Institut für die Entwicklung und Integration des Gesundheitswesens (IDIS) verliehen wird.

mehr lesen

Eine Studie des Instituto Bernabeu zur Entdeckung von Chromosomenveränderungen beim Embryo weckt das Interesse des Kongresses für das Studium der Reproduktionsbiologie

  • 29-11-2017

Das Instituto Bernabeu stellte auf dem Kongress des Vereins für das Studium der Reproduktionsbiologie (ASEBIR) in Madrid eine Forschungsarbeit über die Entdeckung von Chromosomen-Mosaizismen beim Embryo mit Hilfe der Technik der Massivsequenzierung NGS (Next Generation Sequencing) und über deren Einfluss auf die Geburtenrate vor. Dank dieser komplexen Technik haben die Forscher festgestellt, dass der Mosaizismus niederen Grades beim Embryo die Geburt von gesunden Kindern nicht signifikant beeinträchtigt.

mehr lesen

Das Instituto Bernabeu organisiert einen internationalen Kongress für Spezialisten in Krankenpflege, um die Fortschritte bei der Fruchtbarkeit zu behandeln

  • 28-11-2017

Das Instituto Bernabeu organisiert den internationalen Kongress “IB International Workshop 2018: A new approach to nursing in fertility”, der am 11. und 12. Mai 2018 im Auditorium am Sitz der Klinik in Alicante stattfindet. Dessen Ziel ist es, Fachleute für Krankenpflege und Spezialisten für die Pflege von Patienten der Reproduktionsmedizin zu versammeln, um die Kenntnisse, die der umfassenden Betreuung dieser speziellen Patienten dienen, auszutauschen und zu vertiefen.

mehr lesen

Das Instituto Bernabeu von Albacete liefert auf der 22. Tagung über medizinische Grundversorgung in Cuenca einen Beitrag über den Brustkrebs

  • 24-11-2017

Frau Dr. María Antonia López Rubio, Gynäkologin am Instituto Bernabeu in Albacete, nimmt am Freitag, den 24. November an der 22. Tagung der Spanischen Gesellschaft der Allgemein- und Familienärzte von Castilla-La Mancha teil, die vom 23. bis 25. November in Cuenca stattfindet. 

mehr lesen

Die Gynäkologin Frau Dr. Andrea Bernabeu erhählt den Preis für junge Forchern

  • 23-11-2017

Dr. Andrea Bernabeu, Gynäkologin am Instituto Bernabeu, wurde mit dem "Young Investigator Award" für eine Arbeit über fortschrittliche genetische Techniken zum Nachweis von Chromosomenveränderungen im Embryo in New York ausgezeichnet

mehr lesen

Neuer IB Newsletter: Die Lösung, wenn alles andere versagt

  • 23-11-2017

Wir veröffentlichen eine neue Ausgabe des Newsletters des Instituto Bernabeu "IB Bulletin". Die schwierigen Fälle suchen das Instituto Bernabeu auf, weil über dreißig Jahre Erfahrung für ein Zentrum der Avantgarde bürgen, an dem jeder Fall einzigartig ist. Zeit verlieren, wenn die Zeit gegen einen läuft, ist keine gute Entscheidung. Und wenn es darum geht, die Schwangerschaft zu erzielen, ist jede verlorene Gelegenheit unwiederbringlich. Wenn zu dem Alter der Frau noch hinzukommt, dass sich die Schwangerschaft nicht einstellt, gibt es nur eines: Begeben Sie sich in die besten Hände, und überlassen Sie nicht dem Zufall, was die hochwertige Reproduktionsmedizin für Sie tun kann.

mehr lesen

Beteiligung des Instituto Bernabeu an der “V. Tagung über Patentrecht und Biotechnologie” der Universität Alicante

  • 22-11-2017

Am kommenden 24. November findet in der UA die V. Tagung über Patentrecht und Biotechnologie statt, organisiert von Magíster Lvcentinvs  - Master in gewerblichem und geistigem Eigentum an der Universität Alicante.  Dieses Forum möchte Professoren der Universität, Rechtsanwälten und anderen Fachleuten, die auf dem Gebiet der Biotechnologie arbeiten, die Gelegenheit geben, die spezifischen Aspekte der rechtlichen Auswirkungen der wissenschaftlichen Errungenschaften zu beleuchten.

mehr lesen

Brauchen sie hilfe?