Aktualität

Neuer IB Newsletter: Wir helfen Ihnen, damit Sie vielen helfen können

  • 17-01-2019

Wir veröffentlichen eine neue Ausgabe des Newsletters des Instituto Bernabeu "IB Bulletin".Die Stiftung Rafael Bernabeu beginnt der Ausschreibung der Stipendien für Universitätsstudenten, ausgestattet mit 45.000 Euro.

mehr lesen

Das Instituto Bernabeu erforscht, ob der Tag der Extraktion der Spermien die Ergebnisse bezüglich einer Schwangerschaft beeinflusst

  • 15-01-2019

Eine der Ursachen der Sterilität beim Mann ist die Azoospermie. In diesen Fällen ist es für die Extraktion der Spermien notwendig, dass sich der Mann Techniken des Absaugens von Spermien aus dem Nebenhoden oder dem Hoden oder aber einer Hodenbiopsie unterzieht. Auch wenn diese Techniken zu jedem Zeitpunkt angewandt und danach die Proben für die zukünftige Verwendung kryokonserviert werden können, versuchen wir bei den meisten unserer Patienten, sie mit der Wiedererlangung der Eizellen zu synchronisieren. In diesem Fall kann der Eingriff am Tag vor oder am gleichen Tag der ovariellen Punktion erfolgen, bei der die Eizellen der Frau extrahiert werden. Forscher des Instituto Bernabeu haben eine Studie durchgeführt, um festzustellen, wann die klinischen Ergebnisse bei einer Behandlung der künstlichen Befruchtung am effektivsten sind, in Abhängigkeit von dem Zeitpunkt der Extraktion der Spermien aus dem Hoden. Die Arbeit wurde auf dem I. Nationalen Kongress der Spanischen Gesellschaft für Unfruchtbarkeit und Sterilität (SEISEGO) vorgestellt, der im Rahmen des Kongresses der Spanischen Gesellschaft für Gynäkologie und Obstetrik (SEGO) stattfand.

mehr lesen

Das Instituto Bernabeu erforscht, ob es eine Zunahme der Zwillingsschwangerschaften nach Durchführung einer Biopsie beim Embryo gibt

  • 09-01-2019

Ein Team von Gynäkologen, Embryologen, Molekularbiologen und Biologen des Instituto Bernabeu hat eine Forschungsarbeit erstellt, die überprüfen soll, ob nach Durchführung einer Embryonenbiopsie in der Phase der Blastozyste (Tag 5 oder 6 der Entwicklung) häufiger monozygotische Zwillingsschwangerschaften nach dem Transfer auftreten. Diese Zwillinge entstehen aus einer einzigen Eizelle oder aus einem einzigen Spermium und teilen sich die gleiche genetische Last. Dabei handelt es sich um Schwangerschaften, die mit verschiedenen perinatalen Komplikationen assoziiert werden.

mehr lesen

Das Instituto Bernabeu untersucht den Einfluss der randomisierten ovariellen Stimulation von Eizellspendern auf die Schwangerschaftsrate

  • 03-01-2019

Das Instituto Bernabeu hat auf dem Kongress der Abteilung für Sterilität und Unfruchtbarkeit der Spanischen Gesellschaft für Gynäkologie und Obstetrik (Seisego) eine Arbeit vorgestellt, in der die klinischen Ergebnisse analysiert werden, die nach einer randomisierten ovariellen Stimulation erzielt wurden, verglichen mit der konventionellen Stimulation bei einem Eizellspendeprogramm. Die Forscher der Klinik für Reproduktionsmedizin entdeckten dabei, dass es keine signifikanten Unterschiede gibt, und betonen, dass dies einen Vorteil für die Einleitung der Behandlung und somit für die Synchronisierung von Spender und Empfängerin darstellt.

mehr lesen

Wir helfen Ihnen, damit Sie vielen helfen können

  • 02-01-2019

Die Stiftung Rafael Bernabeu beginnt mit der fünften Ausschreibung der Stipendien für Universitätsstudenten, ausgestattet mit 45.000 Euro

mehr lesen

Eine Studie des Instituto Bernabeu erforscht, ob unterschiedliche Typen von ovarieller Stimulation für eine IVF Auswirkungen auf die Chromosomenveränderungen des Embryos haben

  • 26-12-2018

Die embryonalen Aneuploidien sind eine der Hauptursachen für das Scheitern der In-vitro-Fertilisation (IVF). Die meisten Fahler, die zu Embryonen mit Chromosomenveränderungen führen, sind mütterlichen Ursprungs, und zahlreiche Studien weisen auf das Alter der Mutter als entscheidenden Faktor hin. Eine Forschungsarbeit des Instituto Bernabeu, die auf dem I. Nationalen Kongress der Spanischen Gesellschaft für Unfruchtbarkeit und Sterilität (SEISEGO) vorgestellt wurden, ging noch darüber hinaus und hat untersucht, ob die ovarielle Stimulation Auswirkungen auf die Chromosomenveränderungen des Embryos hat.

mehr lesen

Die Arbeit über die Vitrifizierung von Embryonen des Biologen am Instituto Bernabeu Rafael Sellers, in der Zeitschrift der Spanischen Gesellschaft für Gynäkologie und Obstetrik

  • 12-12-2018

Die offizielle Zeitschrift der Spanischen Gesellschaft für Gynäkologie und Obstetrik hat die Master-Abschlussarbeit des Biologen am Instituto Bernabeu, Rafael Sellers, veröffentlicht. Die Arbeit namens “Klinische Ergebnisse im Programm zur elektiven Vitrifizierung von Embryonen” wurde von dem Leiter der Abteilung für Embryologie, Dr. Jorge Ten, geleitet.

mehr lesen

Das Instituto Bernabeu analysiert die Auswirkungen des vaginalen Mikrobioms auf die Schwangerschaftsrate bei Patientinnen mit Behandlungen der künstlichen Befruchtung

  • 11-12-2018

Die Forschung ist Teil eines umfassenden Studienprojekts, das auf dem I. Nationalen Kongress der Spanischen Gesellschaft für Unfruchtbarkeit und Sterilität vorgestellt wurde

mehr lesen

Acht wissenschaftliche Forschungsarbeiten des Instituto Bernabeu werden auf dem I. Kongress der spanischen Sektion für Sterilität und Unfruchtbarkeit in Valladolid präsentiert

  • 04-12-2018

Das Instituto Bernabeu ist auf dem I. Kongress der spanischen Sektion für Sterilität und Unfruchtbarkeit (SEISEGO) anwesend, der im Rahmen des Treffens der SEGO veranstaltet wird, der Spanischen Gesellschaft für Gynäkologie und Obstetrik. Der medizinische Leiter der Klinik für Reproduktionsmedizin, Dr. Rafael Bernabeu, ist deren Vizepräsident, und als ausgewiesener Fachmann eröffnet er den Kongress und moderiert zusammen mit Frau Dr. Ana Belén Rodríguez den ersten Diskussionstisch “Neuheiten in der grundlegenden Untersuchung des sterilen Paares”.

mehr lesen

Die Gynäkologin Andrea Bernabeu wird für die wissenschaftliche Auswertung des Kongresses der Europäischen Gesellschaft für Humanreproduktion und Embryologie ausgewählt

  • 04-12-2018

Die Gynäkologin am Instituto Bernabeu, Frau Dr. Andrea Bernabeu, hat die Bedeutung und die herausragendsten klinischen Daten bewertet, die auf dem Kongress der European Society of Human Reproduction and Embriology (ESHRE) präsentiert wurden. 

mehr lesen

Brauchen sie hilfe?