Aktualität

Instituto Bernabeu Forschung: Die Wirkung der Embryobiopsie auf die klinischen Ergebnisse von chromosomal normalen kryokonservierten Embryonen.

  • 29-04-2016

Die Techniken zur Chromosomenanalyse, die wir im Instituto Bernabeu zur Zeit verwenden, erlauben eine Diagnose innerhalb von 24 Stunden. Das ermöglicht uns Biopsien auch am 5. Tag der Embryokultur durchzuführen und chromosomal normale Embryonen am 6. Tag (frisch) zu transferieren. In einigen Fällen ist es notwendig den Transfer zu verschieben, was das Einfrieren der Embryonen erfordert, bei denen zuvor eine Biopsie durchgeführt wurde. Theoretisch sollten diese Embryonen empfindlicher auf die Kryokonservierung reagieren. Daher hinterfragen wir, ob der Biopsie-Prozess die Fähigkeit der Embryonen beeinflussen kann, die Kryokonservierung zu überleben.

mehr lesen

Forschung am IB: Gibt es Unterschiede in der Zahl der wiedergewonnenen Eizellen bei Patientinnen mit niedriger Reaktion, die transdermales Testosteron, als Pflaster oder als Gel, verwendet haben?

  • 28-04-2016

Die sozialen Veränderungen in den letzten Jahren haben dazu geführt, dass sich die Frau gezwungen sieht, ihre Mutterschaft hinauszuzögern. Ab 35 Jahre ist nicht nur die ovarielle Reaktion geringer, sondern es ist auch eine beträchtliche und zunehmende Verringerung der Qualität der Eizellen zu beobachten, und die Schwangerschaft erweist sich als komplizierter. Aus diesem Grund vertraut die Patientin mit niedriger Reaktion, die ein professionelles Zentrum für ihre Behandlung sucht, dem Instituto Bernabeu seine Behandlung an, was uns ermöglicht, die geeignetsten Richtlinien durch Vergleich der Reaktionen zu erforschen.

mehr lesen

“Save the date”: die 2. Ausgabe von “Meeting the experts” ist jetzt terminiert.

  • 22-04-2016

Am kommenden 30. September und 1. Oktober findet die 2. Ausgabe von “Meeting the Experts” statt, der internationale Kongress über Reproduktionsmedizin, der vom Instituto Bernabeu organisiert wird.

mehr lesen

Dr. Rafael Bernabeu zum Treffen der SEGO über das Zika-Virus eingeladen.

  • 22-04-2016

Dr. Rafael Bernabeu, ärztlicher Leiter des Instituto Bernabeu, als Fachmann auf dem Gebiet der Fruchtbarkeit wurde zur Teilnahme an dem nächsten Informationstreffen über das Zika-Virus bei der Spanischen Gesellschaft für Gynäkologie und Obstetrik (SEGO) eingeladen.

mehr lesen

Kontaktieren sie mit demInstituto Bernabeu

unsere Kliniken

IB Alicante. Spanien

IB-Alicante-Spanien

965 15 40 00

 

IB Elche. Spanien

IB Elche. Spanien

966 66 44 11

 

IB Cartagena. Spanien

IB Cartagena. Spanien

968 32 15 20

 

IB Benidorm. Spanien

IB Benidorm. Spanien

965 85 32 50

 

IB Albacete. Spanien

IB Albacete. Spanien

967 10 00 55

 

Abonnieren Sie die Newsletter IB

Facebook Twitter Youtube

Sie möchten beraten werden?

beantragen sie ein Termin in unserem Zentren

Datos de la cita

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Einrichtung. In Kürze werden wir Sie kontaktieren, um Ihre Anfrage zu bestätigen.

Wenn Sie es vorziehen, rufen sie uns an

+34 965 50 40 00