Aktualität

Das Instituto Bernabeu erforscht, ob einer der Faktoren der ovariellen Stimulation die Morphologie der Eizellen und den Typ des Membranbruchs beim ICSI beeinträchtigt

  • 22-01-2020

Das Instituto Bernabeu hat eine Untersuchung durchgeführt, um zu bestimmen, ob es einen Faktor bei der ovariellen Stimulation gibt, der mit der Morphologie der Eizellen und mit dem Typ des Membranbruchs im Zusammenhang steht, wenn eine intrazytoplasmatische Mikroinjektion von Spermien (ICSI) durchgeführt wird. Diese Technik der künstlichen Befruchtung wird routinemäßig in den Labors für In-vitro-Fertilisation (IVF) angewandt. Sie hat den großen Vorteil, in Fällen eines schweren männlichen Faktors zu helfen, um zu verhindern, dass die Anzahl der Spermien eine Begrenzung darstellt; doch ihr größter Nachteil ist, dass ihre Ergebnisse von dem Anwender abhängen. Auch wenn die Fachleute heute in der Lage sind, das Verfahren sicher durchzuführen, gibt es Schwankungen bei den Ergebnissen. Es werden Unterschiede zwischen den Eizellen während der ICSI beobachtet, selbst wenn ein Eizellspendenprogramm durchgeführt wird.

mehr lesen

Neuer IB Newsletter: UNTERSUCHUNG DES MIKROBIOMS BEI PATIENTINNEN MIT EMBRYONALEM IMPLANTATIONSFEHLER

  • 21-01-2020

Wir veröffentlichen eine neue Ausgabe unseres Instituto Bernabeu Newsletters (IB Newsletter). Untersuchung des mikrobioms bei patientinnen mit embryonalem implantationsfehler. 

 

mehr lesen

Das Instituto Bernabeu Cartagena organisiert ein medizinisches Treffen zur Besprechung der Fortschritte in der Behandlung von Uterusmyomen

  • 15-01-2020

Das Instituto Bernabeu Cartagena hat eine wissenschaftliche Tagung zur Besprechung der Fortschritte in der Behandlung von Uterusmyomen organisiert. Das Treffen findet am kommenden Freitag, den 31. Januar im Auditorium der Polytechnischen Universität Cartagena statt. Es gehört zu den wissenschaftlichen Events, die die Klinik regelmäßig an ihrem Sitz in Cartagena organisiert, und die eine Vertiefung der Kenntnisse in Reproduktionsgesundheit ermöglichen.

mehr lesen

Die ovarielle Verjüngung, eine Chance für junge Patientinnen mit vorzeitiger Menopause

  • 09-01-2020

Das Instituto Bernabeu führt eine neue Technik ein, die es Frauen von unter 35 Jahren, die eine Eizellspende suchen, erlaubt, Mutter mit ihren Eizellen zu werden.

mehr lesen

Die Stiftung des Instituto Bernabeu, eines der engagiertesten Sozialwerke der Provinz, mit einer Investition von fast 200.000€

  • 23-12-2019

Das Sozialwerk wendet über 123.000€ für Behandlungen von Patienten mit begrenzten Mitteln auf. Dies sind über 70% der 176.000 Euro des Sozialwerks, das 33.500 € für NGOs, 14.200 € für Wissenschaft und Forschung und 10.000 € für Stipendien von Studenten aufwendet.

mehr lesen

Das Instituto Bernabeu berichtet in Portugal über die niedrige Reaktion und die Strategien zur Verbesserung der Prognose von Patientinnen

  • 18-12-2019

Die niedrige Reaktion und die neuen Strategien, welche Frauen dabei helfen sollen, Mutter zu werden, standen im Mittelpunkt der Beiträge des Instituto Bernabeu auf den entsprechenden Treffen vom vergangenen 4. und 5. Dezember in Portugal.

mehr lesen

Das Instituto Bernabeu untersucht, ob die Anzahl der Eizellen, die nach einer Stimulation erlangt werden, die Qualität der Embryonen beeinflusst

  • 16-12-2019

Beeinflusst es die Qualität des Embryos, wie viele Eizellen wir nach einer ovariellen Punktion erhalten? Diese Frage hat sich ein Untersuchungsteam am Instituto Bernabeu aus den Abteilungen für Embryologie der Kliniken aus Alicante und Albacete und des Genlabors Biotech gestellt, das die bei etwa 400 Zyklen der In-vitro-Fertilisation (IVF) und der intrazytoplasmatischen Spermieninjektion (ICSI) erzielten Ergebnisse untersucht hat. Die Forschungsarbeit wurde im Poster-Format auf dem Kongress der Vereinigung für das Studium der Reproduktionsbiologie (ASEBIR) vorgestellt, auf dem sich die weltweit größten Experten trafen. Die Untersuchung geht von dem Verhältnis zwischen der Anzahl der nach einer ovariellen Punktion erlangten Eizellen und den Endergebnissen eines IVF-Zyklus aus.

mehr lesen

Dr. Rafael Bernabeu sprich in einem Kurs der SEGO über den Gebärmutter-Faktor als Ursache für wiederholte Fehlgeburten

  • 11-12-2019

Der medizinische Leiter der Gruppe Instituto Bernabeu, Dr. Rafael Bernabeu, hielt einen Vortrag in Madrid im Rahmen des Kurses über “Aktuelle Tendenzen in der Überprüfung und Behandlung der wiederholten Fehlgeburt”, der von der Spanischen für Gynäkologie und Obstetrik (SEGO) organisiert wurde.

mehr lesen

Das Instituto Bernabeu erforscht, welche Faktoren können den Erfolg eines Embryonentransfers beeinflussen können

  • 10-12-2019

Ein Forscherteam des Instituto Bernabeu aus den Abteilungen für Embryologie und Reproduktionsmedizin der Kliniken von Madrid und Alicante hat eine Untersuchung durchgeführt, um die Faktoren zu erfahren, die den größten Einfluss auf den Erfolg eines Embryonentransfer nach einem Zyklus der künstlichen Befruchtung haben könnten. Die Forschungsarbeit wurde auf dem Kongress der Vereinigung für das Studium der Reproduktionsbiologie (ASEBIR) vorgestellt, der Ende Oktober in Cáceres stattfand.

mehr lesen

In einer Studie am Instituto Bernabeu wird analysiert, ob die ovarielle Stimulation das Risiko von Aneuploidien und Mosaizismus bei Embryonen verändern kann

  • 05-12-2019

Zu bewerten, ob eine Beziehung zwischen dem Prozess der ovariellen Stimulation in den Zyklen der In-vitro-Fertilisation (IVF) und dem Auftreten von Aneuploidien und Mosaizismus bei Embryonen besteht, ist das Ziel der Forschungsarbeit der Abteilung für Genetik und Molekularbiologie am Instituto Bernabeu IBBiotech. Ihre Schlussfolgerungen wurden auf dem Kongress der Vereinigung für das Studium der Reproduktionsbiologie (ASEBIR) vorgestellt, der im Oktober in Cáceres stattfand.

mehr lesen

Brauchen sie hilfe?