Aktualität

Studie des Instituto Bernabeu, die Progesteron mit der Kontraktilität der Gebärmutter und deren Auswirkungen auf Patientinnen mit embryonalem Implantationsfehler in Verbindung bringt

  • 09-09-2020

Frau Dr. Belén Moliner leitete eine neue Forschungsarbeit, die kürzlich auf dem Kongress der Europäischen Gesellschaft für Fruchtbarkeit (ESHRE) vorgestellt wurde. Die Studie konzentrierte sich auf Patientinnen mit schlechter reproduktiver Prognose und brachte den Progesteronspiegel mit der Analyse der Kontraktionen der Gebärmutter am Tag des Embryonentransfers in Zusammenhang.

mehr lesen

Laden Sie den kostenlosen Leitfaden herunter, um lesbischen, bisexuellen und transsexuellen Frauen den Weg zur Elternschaft zu erleichtern

  • 03-09-2020

Am Instituto Bernabeu wissen wir, dass Familien bunt sind. Um lesbischen, bisexuellen und transsexuellen Paaren den Weg zu erleichtern, haben wir diesen Leitfaden erstellt, den Sie kostenlos herunterladen können.

mehr lesen

Die neuen Statistiken zur Schwangerschaft 2019 sind verfügbar

  • 02-09-2020

Auf unserer Webseite wurden bereits die Statistiken mit den Ergebnissen über die erreichten Schwangerschaften aus diesem Jahr 2019 veröffentlicht.  

mehr lesen

Das Instituto Bernabeu erforscht, ob es Unterschiede beim vaginalen Mikrobiom von Patientinnen mit Diagnose des Scheiterns der Embryonenimplantation gibt

  • 26-08-2020

Das Instituto Bernabeu hat eine Forschungsarbeit durchgeführt, um zu analysieren, ob sich das Mikrobiom der Vagina und des Endometriums bei Patientinnen mit Diagnose des wiederholten Implantationsfehlers (mit einer unsicheren reproduktiven Prognose) unterscheidet. Dies wurde mit Frauen verglichen, die sich Behandlungen der künstlichen Befruchtung ohne diese Diagnose unterzogen haben.

mehr lesen

CNN interviewt Dr. Rafael Bernabeu über die experimentelle Erzeugung von Eizellen und Spermien

  • 21-08-2020

Der Journalist Guillermo Arduino hat Dr. Rafael Bernabeu in seiner CNN-Sendung "Encuentro" interviewt, um die Zukunft der Gametogenese kennenzulernen; die experimentelle Erzeugung von Eizellen und Spermien im Labor als Alternative für Fälle von Unfruchtbarkeit bei Patienten, die die Fähigkeit verloren haben, ihre eigenen Gameten zu erzeugen.

mehr lesen

Können wir Aneuploidie oder Mosaizismus durch Betrachtung der Morphologie der Blastozysten vorhersagen?

  • 12-08-2020

Diese neue Forschungsarbeit wurde auf dem letzten Kongress der Europäischen Gesellschaft für Fruchtbarkeit vorgestellt, der im vergangenen Juli stattfand. Sie hat das Ziel, herauszufinden, welche embryonalen Merkmale mit höheren Aneuploidien- oder Mosaizismusraten zusammenhängen, und ob es möglich ist, sie vorherzusagen.

mehr lesen

Laden Sie den kostenlosen Leitfaden herunter, für Frauen die Mutter ohne Partner werden wollen.

  • 11-08-2020

Wir, vom Instituto Bernabeu wollen es Frauen, die Mutter ohne Partner werden wollen, leichter machen. Deshalb verschenken wir diesen Leitfaden, der kostenlos heruntergeladen werden kann, damit er eine Hilfe für das Lebensprojekt der Alleinstehende Mutterschaft sein kann.

mehr lesen

Vergleichende Analyse der präzisesten Technik für die Chromosomenuntersuchung des Embryos. Forschungsarbeit des Instituto Bernabeu, die auf der ESHRE 2020 präsentiert wird

  • 31-07-2020

Eine der letzten wissenschaftlichen Arbeiten des Instituto Bernabeu wurde für den kommenden Kongress der Europäischen Gesellschaft für Humanreproduktion (ESHRE) akzeptiert. Ziel dieser Untersuchung war die Bewertung der Präzision von niPGT-A während des Vergleichs von zwei unterschiedlichen Techniken der Chromosomenanalyse für die Untersuchung des Embryos

mehr lesen

Neue Studie des Instituto Bernabeu zur Feststellung, welcher Typ von Embryonenbiopsie den Embryo weniger beschädigt und eine höhere Erfolgsquote für den Zyklus bietet

  • 29-07-2020

Auf dem letzten Treffen für Spezialisten in Reproduktionsmedizin, dem europäischen Kongress für Fruchtbarkeit (ESHRE), haben wir eine neue Forschungsarbeit vorgestellt, die in ihrer Gesamtheit von verschiedenen Spezialisten unserer Kliniken erstellt wurde. Die Studie konzentrierte sich darauf, zu erfahren, wie die für die Biopsie vor einer genetischen Untersuchung des Embryos angewandte Technik (Pulling und Flicking) die genetischen Ergebnisse – den Anteil und den Typ von embryonalem Mosaizismus –  und den Erfolg der PGT-A-Zyklen beeinflusst.

mehr lesen

Eine neue Studie des Instituto Bernabeu bringt genetische Veränderungen mit Chromosomenanomalien beim Embryo und mit der Wahrscheinlichkeit einer evolutiven Schwangerschaft in Verbindung

  • 23-07-2020

Das Enzym Methylentetrahydrofolat-Reduktase (MTHFR) ist an dem Stoffwechsel der Folsäure beteiligt, einem wesentlichen und für die Reproduktion und die Schwangerschaft wichtigen Nährstoff. Es gibt Arbeiten, die Varianten im Gen MTHFR mit Veränderungen im Embryo und Problemen in der Schwangerschaft in Zusammenhang bringen. Die Varianten C677CT und A1298C sind die relevantesten davon. Ziel dieser Studie, die im Poster-Format für den Kongress der Europäischen Gesellschaft für Reproduktion ESHRE in diesem Jahr angenommen wurde, war es, die Beziehung zwischen diesen genetischen Veränderungen und Chromosomenanomalien im Embryo bzw. der Wahrscheinlichkeit der Schwangerschaft (evolutive Schwangerschaftsrate) nach dem Transfer von chromosomal normalen Embryonen zu untersuchen

mehr lesen

Brauchen sie hilfe?