Wie lange warten um zur Fruchtbarkeit Beratung zugehen?

Ein Paar sollte, wenn innerhalb eines Jahres der Kinderwunsch ausbleibt, die Beratung aufsuchen um ihre Unfruchtbarkeit zu bewerten. Bei Frauen über 35 sind 6 Monate ausreichend um den Arzt aufzusuchen.

Wie lange warten um zur Fruchtbarkeit Beratung  zugehen?

Wenn die Schwangerschaft ausbleibt kommen Zweifel wann man Hilfe suchen soll. Wir fragen uns ob wir so bald als möglich den Arzt konsultieren oder es möglicherweise besser ist abzuwarten und nichts zu überstürzen.

Die Antwort in diesem Fall ist ganz klar, es empfiehlt sicheine solche Studie durchzuführen wenn nach einem Jahr regelmäßiger sexueller Beziehungen keine Schwangerschaft zustande kommt   ohne dabei  jegliche Verhütung anzuwenden, (Hormonelle Verhütungspillen , Pflaster oder Ringe, Spiralen, Kondome oder einfach Coitus interruptus "reverse").

Wir wissen, dass die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft während eines Menstruationszyklus nicht 100% ist, nichtmahl bei sehr Fruchtbaren Paaren. Daher ist es wünschenswert der Natur ausreichend Gelegenheit zu geben bevor sie einen begründeten Verdacht haben und Diagnosetests durchführen. Es wird angenommen, dass die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft von Paaren ohne jegliche Probleme und normalen Konditionen 25% pro Zyklus liegen, 85% der Paare die die Verhütung absetzen, erlangen eine Schwangerschaft im ersten Jahr.

Viele der Paare die eine Schwangerschaft suchen und es während des ersten Jahres nicht erreicht haben, schaffen es im Zweiten. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit das man es ohne Hilfe Schaft viel geringer, daher ist es Sinnvoll, um eine Gesamtwertung ihres Falles zu erhalten,  eine Reihe von Tests durchzuführen um eine Strategie auszuarbeiten. Eine „Strategie aufstellen“  heißt nicht sich unbedingt einer assistierten Reproduktion Behandlung zu unterziehen, aber sich über die weiteren Schritte im Klaren sein über die weiteren Schritte abhängig der Faktoren ihres Falles.

Wir müssen aber nicht unflexibel sein. Bedenken sie das eine Fertilitätsstudie nach Ablauf eines Jahres nicht der Standard bei allen Fällen sein sollte. An jenen Paaren bei denen das Alter der Frau weiter fortgeschritten ist kann diese Zeit verkürzt werden, je höher das Alter um zu kürzer die Wartezeit. Im Allgemeinen erwägen wir bei Frauen über 35 Jahren die Studie nach 6 Monaten sexuellen Beziehung ohne Verhütung durchzuführen.  Ebenso an Paaren, wo die Frau jünger ist und in ihrer Krankengeschichte keine verdächtigen Umstände vorliegen. Die Verzögerung der Studie kann sinnvoll sein, solange es die emotionale Situation des Paares ermöglicht.

In vielen anderen Fällen, lässt uns die medizinische Vorgeschichte vermuten, oder sogar sicher sein, dass eine Schwangerschaft nicht auf natürlicher Art geschehen wird. Dies wäre der Fall bei Männern mit Hoden Probleme in der Kindheit, Frauen mit diagnostizierten Eierstockversagen, und selbstverständlich bei alleinstehenden Frauen oder Paaren die sich freiwillig einer Sterilisation ausgesetzt haben 
(
Ligatur der Eileiter oder  Vasektomie).

Zuweilen, obwohl nur einige Monate nach Beginn der Suche einer Schwangerschaft verstrichen sind, und das Paar beschließt die Studie einzuleiten, kann es Sinnvoll sein es schon zu machen. In einigen Fällen erzeugt die Unsicherheit eine emotionale Situation in dem Paar, die zur Verschlechterung in vielerlei Hinsicht ihrer Beziehung führen können,  Ausführung einiger Diagnosetests undgemächlichen Gesprächen mit dem Frauenarzt kann die emotionale Belastung mildern.

fanden sie es Interesant? JA No

STATISTIKEN DER ERGEBNISSE

mehr lesen

Unsere Schwangerschaftsergebnisse sind durch externe Zertifizierungsunternehmen belegt.

Brauchen sie hilfe?