Klinische Versuche am Instituto Bernabeu

ENSAYOS CLÍNICOS DE INSTITUTO BERNABEU

Brauchen sie hilfe?

Zu einer korrekten medizinischen Behandlung gehört neben der reinen pflegerischen Betreuung auch die Personalisierung des Prozesses, und in einigen Fällen den Einsatz von Forschung, Entwicklung und Innovation. Am Instituto Bernabeu führen wir ständig verschiedene Forschungen durch, von denen unsere Patientinnen profitieren können.

Klinische Versuche am Instituto Bernabeu

Konventionelle Stimulation in der Follikelphase gegenüber Stimulation in der Lutealphase bei Patientinnen mit suboptimaler Reaktion. Randomisierter klinischer Versuch. Subluteale Studie

Erforschte Krankheit: Suboptimale Reaktion der ovariellen Stimulation

Ziel: Untersuchung der Unterschiede in der Anzahl der erlangten Eizellen bei Durchführung der ovariellen Stimulation in der Follikelphase bzw. in der Lutealphase, in einer Gruppe von Patientinnen mit vorheriger suboptimale Reaktion.

Wissenschaftliche Leitung: Dr. Joaquín Llácer, Leiter der Abteilung für niedrige ovarielle Reaktion

Beginn: Januar 2020

Standort: Instituto Bernabeu Alicante

Nähere Informationen: Wenn Sie nähere Informationen wünschen. klicken Sie auf den folgenden Link

Nähere Einzelheiten über die Studie finden Sie auf der Seite des Gesundheitsministeriums

Klinische Versuche am Instituto Bernabeu

Prolutex in Frozen Embryo Transfer Cycles at the Blastocyst Stage (PROGEX) NCT03701490  

Was erforscht wird: Dies ist der erste klinische Versuch auf der Welt, bei dem Progesteron in einer Dosis von 50 mg täglich subkutan verabreicht wird und dies mit der Standard-Behandlung verglichen wird, d.h. der Verabreichung über die Vagina. 

Ziel: Wir möchten das optimale Behandlungsprotokoll erfahren, das die Ergebnisse mit Hilfe der Verabreichung der Medikamente an Patientinnen verbessern kann, die eingefrorene Embryonen erhalten. 

Wissenschaftliche Leitung: Dr. Joaquín Llácer, Leiter der Abteilung für niedrige ovarielle Reaktion

Beginn: März 2020

Standort: Instituto Bernabeu Alicante

Nähere Informationen: Wenn Sie nähere Informationen wünschen. klicken Sie auf den folgenden Link

Nähere Einzelheiten über die Studie finden Sie unter dem folgenden Link

Klinische Versuche am Instituto Bernabeu

Efficacy of Urinary Vs Recombinant FSH in Oocyte Donors Based on Receptor N680S FSH Gene Polymorphism (Genodon Trial) (GENODON) NCT02625519 

Was erforscht wird: Dies ist der erste prospektive und randomisierte klinische Versuch zur Bewertung der Unterschiede bei den Ergebnissen der Stimulation in Abhängigkeit von dem verwendeten Gonadotropin bei Patientinnen mit unterschiedlichen genetischen Profilen.

Ziel: wir möchten die Unterschiede in der Reaktion auf die Medikamente je nach dem genetisches Profil der Frau und den Typ der verwendeten Medikamente kennenlernen.

Wissenschaftliche Leitung: Dr. Joaquín Llácer, Leiter der Abteilung für niedrige ovarielle Reaktion

Derzeitige Situation: In der Phase der Rekrutierung

Standort: Instituto Bernabeu Alicante

Nähere Einzelheiten über die Studie finden Sie unter dem folgenden Link

Klinische Versuche am Instituto Bernabeu

Early Follicular Phase vs Lutheal Phase Ovarian Stimulation in Bologna Criteria IVF/ICSI Cycles (LUTEAL Trial) (LUTEAL) NCT02625532 

Was erforscht wird: dies ist der erste prospektive und randomisierte klinische Versuch zur Bewertung der Unterschiede bei den Ergebnissen der Stimulation in Abhängigkeit von dem Zeitpunkt des Zyklus, in dem die Verabreichung der Behandlung beginnt.

Ziel: Das Kennenlernen der möglichen Unterschiede bezüglich der Anzahl der Eizellen bei Patientinnen mit niedriger Reaktion, die die Behandlung in der Follikelphase und in der Lutealphase beginnen.

Wissenschaftliche Leitung: Dr. Joaquín Llácer, Leiter der Abteilung für niedrige ovarielle Reaktion

Derzeitige Situation: Studie abgeschlossen

Ubicación: Instituto Bernabeu Alicante

Nähere Einzelheiten über die Studie finden Sie unter dem folgenden Link

Klinische Versuche am Instituto Bernabeu

Conventional Ovarian Stimulation vs. Single Injection Stimulation of Corifollitropin Alfa in Oocyte Donor (TAIL) NCT03939403 

Was erforscht wird: Es soll die Möglichkeit erkundet werden, die gesamte ovarielle Stimulation mit nur einer Injektion eines Medikaments zu vervollständigen.

Ziel: Bestätigung der Möglichkeit der Verabreichung der gesamten stimulierenden Wirkung mit einer einzigen Injektion von Corifollitropin alfa, ohne die spätere Verabreichung von weiteren Dosen bei Patientinnen mit normaler Reaktion auf die Stimulation 

Wissenschaftliche Leitung: Dr. Joaquín Llácer, Leiter der Abteilung für niedrige ovarielle Reaktion

Derzeitige Situation: AktiveRekrutierung von Patientinnen

Vorgesehenes Abschlussdatum: Dezember 2020

Standort: Instituto Bernabeu Alicante

Nähere Einzelheiten über die Studie finden Sie unter dem folgenden Link

 

FORSCHUNGSARBEITEN FÜR KONGRESSE

 

WISSENSCHAFTLICHE VERÖFFENTLICHUNGE

Brauchen sie hilfe?