Das Asherman-Syndrom

Jun 20 2012

Das Asherman-Syndrom ist eine Erscheinung in der Gebärmutter, die durch die Bildung und Persistenz von Verwachsungen oder Verklebungen der Gebärmutterinnenwände auftritt. Viele Patienten denken, dass die uterine Funktion eingeschränkt wird und es zu Schwierigkeiten kommt eine Schwangerschaft erreichen zu können.

Im Instituto Bernabeu bieten wir Paaren mit Fertilitätsproblemen individuelle Lösungen an, basierend auf unserer Erfahrung und unter Verwendung der neusten Technologie und Methoden die uns zur Verfügung stehen.

Unsere multidisziplinäre Einheit zum Einnistungsfehler ermöglicht es Paaren mit diagnostiziertem Asherman-Syndrom eine intensive Bewertung Ihres Falles und eine realistische Erstellung der Behandlungsprognose durchzuführen.

Die häufigsten Ursachen des Asherman-Syndroms entstehen durch Ausschabungen oder Gebärmutterinfektionen.

Um eine korrekte Diagnose zu erstellen was in der Gebärmutterhöhle geschieht, sollte eine eingehende Studie durchgeführt werden. Dafür werden vor allem eine Transvaginale Ultraschallkontrolle und eine diagnostische Hysteroskopie angewandt.

Der transvaginale Ultraschall ermögliche es das Vorhandensein und die Art der Verwachsung wahrzunehmen.  Die Diagnostische Hysteroskopie ermöglicht es die Verwachsungen klarer sichtbar und den Grad und die Auswirkung auf den Gebärmutterholraum, sowie die Qualität des Endometriums richtig einzuschätzen. Mit dem Ergebnis werden die Behandlungsmöglichkeiten und die Prognose der Schwere des jeweiligen Falls ausgewertet.Ferner wurde geprüft, das die Bedeutung der uterinen Blutversorgung (Vaskularisierung) in Bezug auf den wachstum des Endometriums sehr gross ist.

Teil der Behandlung ist die Hysteroskopie um Adhäsionen zu entfernen oder die Neubildung von Verwachsungen zu verhindern, z.B. durch die Insertion von Intrauterinpessare.

Vor kurzem haben wir eine neue Behandlungsmethode veröffentlicht, in der mehrere Faktoren in der erfolgreichen Behandlung von Asherman-Syndrom vereint werden, wie Laporoskopische Kontrolle, die Hysteroskopie und Resektion von Adhäsionen, die Prävention neuer Verwachsungen und Vernarbungen mit intrauterinen Ballon und Einsetzen von Spiralen etc.

Die Prognose für den Behandlungserfolg des Asherman- Syndroms variiert und ist abhängig von der anfänglichen Ausgangssituation der Gebärmutterhöhle, so dass jeder Fall individuell beurteilt werden muss, um die möglichen Behandlungschancen genau zu definieren.

Lernen Sie mehr über unsere neue Einheit kennen.

Dr. José Manuel Gómez, Gynäkologe am Instituto Bernabeu.

Um unsere aktuellsten Themen zu verfolgen, besuchen Sie uns auf unserem Facebook oder Twitter.

Klicken Sie um ein Online Beratungsgespräch, oder ein Termin zu vereinbaren

Für weitere Informationen gehen Sie auf unsere Web Seite: http://www.institutobernabeu.com/de/

Möchten sie ein erstgespräch buchen?

Garantizamos tu embarazo


 

Lernen sie unsere medizinische betreung kennen

Nie Kommentar

Hinterlasse eine Antwort