Wie kann ich Eizellspenderin werden

In zahlreichen Fällen und aufgrund verschiedener Ursachen (wie das Alter, Erbkrankheiten, chirurgische Eingriffe etc.) verliert der Eierstock die Kapazität gesunde Eizellen zu produzieren, die für die Empfängnis entscheidend sind.

Frauen, die sich in dieser Situation befinden, können auf die Hilfe der Frauen zählen, die sich für das Eizellspendeprogramm zur Verfügung stellen, welches durch gesetzliche Normen geregelt ist. Spenderin zu sein bedeutet, Solidarität für die betroffenen Frauen aufzubringen und ihnen bei ihrem Wunsch, Mutter zu werden, zu helfen.

Die große Mehrheit der jungen Frauen, die sich für die Spende bereit stellen, empfinden dieses Erlebnis als persönlich bereichernd, erfreuen sich an ihrem Beitrag und sind stolz auf ihn. Viele Spenderinnen wiederholen deshalb die Spende.

Die Spende ist ein anonymes Verfahren, bei dem nach einem angemessenen und strikten Auswahlprozess, für die Empfängerin kompatible Eizellen zur Verfügung gestellt werden.

Die Voraussetzungen um Spenderin sein zu können, sind folgende:

  • Alter zwischen 18 und 35 Jahren.
  • Vorweisung einer unbedenklichen Familiengeschichte hinsichtlich übertragbarer genetischer Krankheiten.
  • Normaler Kariotyp (Chromosomenstudie).
  • Negatives Screening genetischer Krankheiten.
  • Negative Untersuchungsergebnisse für sexuell übertragbare Krankheiten: Aids, Hepatitis B und C, Syphilis.
  • Nomalität des Fortpflanzungsapparates.
  • Körperliche und gestige Gesundheit.
  • Adequate Fruchtbarkeit und/oder angemessenes Ansprechen auf die Ovarstimulation.
  • Normaler Body-Mass-Index

© Instituto Bernabeu. Spanien. | Alicante | Elche | Cartagena | Benidorm | +34 902 30 20 40 | | Rechtliche Hinweise | Cookie-Politik

Instituto Bernabeu - Medicina reproductiva IBbiotech Fundación instituto bernabeu sello ISO EFQM

Der 25. Geburtstag des ersten IVF-Babys des Intituto Bernabeu

Cargando...