Gynäkologische Untersuchung

Gynäkologische Untersuchung in Spanien

Die Vorsorge der gynäkologischen Gesundheit ist besonders wichtig um die Fruchtbarkeit zu erhalten. Übertragbare Infektionen sollten vermieden werden und präventiv Untersuchungen sollten jährlich durchgeführt werden um ein erhöhtes Krebs vorzubeugen.

Eine gynäkologische Untersuchung sollte folgende Maßnahmen beinhalten:

Abstrichzytologie

Hierbei handelt es sich um die mikroskopische Untersuchung der Zellen des Muttermundes, die nach der von George Papanicolaou beschriebenen Methode eingefärbt werden. Von daher ist diese Kontrolle auch unter dem Namen “Pap Test” bekannt.

Die Zytologie der Scheide und des Muttermundes ist heutzutage immer noch die einzige Methode, um die Todesfälle aufgrund von Gebärmutterhalskrebs zu verringern. Diese Untersuchung muss ab dem ersten Geschlechtsverkehr regelmäßig durchgeführt werden. Die Häufigkeit dieser Kontrolle ist vom Alter und diversen Umständen abhängig.

Gynäkologische Untersuchung

Gynäkologische Untersuchung

Die große Bedeutung des zytologischen Abstriches wird in der Früherkennung bösartiger Veränderungen oder der Aufdeckung angehender Schädigungen durch die Infektion mit dem humanen Papillom-Virus deutlich. Zur Ergänzung der Zytologie dienen zellulärbiologische Proben um die Präsenz des benannten Virus, der für die Schädigungen verantwortlich ist, nachzuweisen. Die Angaben variieren hierbei je nach Alter und/oder zytologsichem Ergebnis.

Klinische Untersuchung

Diese hat zum Ziel, die Veränderungen des weiblichen Genitalapparates aufzudecken. Es handelt sich um das Austasten der Vagina und das Abfühlen des Unterleibs.

Ultraschall

Dank der technischen Fortschritte der vergangenen Jahre werden Ultraschallbilder des inneren weiblichen Genitalapparates gemacht. Diese sind aussagekräftiger als die klinische Untersuchung allein. Es handelt sich nicht um schädliche Strahlung. Ein Ultraschall hat keine Nebenwirkungen.

Fragen und Antworten

Sollten Sie Ihre Frage nicht finden, senden Sie sie uns bitte.


© Instituto Bernabeu. Spanien. | Alicante | Elche | Cartagena | Benidorm | +34 902 30 20 40 | | Rechtliche Hinweise | Cookie-Politik

Instituto Bernabeu - Medicina reproductiva IBbiotech Fundación instituto bernabeu sello ISO EFQM

Der 25. Geburtstag des ersten IVF-Babys des Intituto Bernabeu

Cargando...