Geplanter Geschlechtsverkehr

Beim geplanten Geschlechtsverkehr geht es darum, Geschlechtsverkehr an gezielten Tagen zu vollziehen um so eine Schwangerschaft zu erreichen. Für alle Paare mit primärer oder sekundärer Unfruchtbarkeit, bei denen normale Untersuchungen keinerlei Aufschlüsse über ihre Stirilität geben konnten, ist dies eine Behandlungsmöglichkeit. Solche sind zum Beispiel junge Patienten, dessen Versuche eine Schwangerschaft zu erreichen noch keinen allzu langen Zeitraum in Anspruch genommen haben oder Paare mit bisher unerfülltem Kinderwunsch aus unbekannten Gründen, welche eine natürlichere und einfachere Weise der Empfängniss bevorzugen anstatt sich direkt komplexeren Verfahren zu unterziehen.

Zusätzlich wird die Eizellenproduktion mit Hilfe von oral einzunehmenden Medikamenten angeregt (z.B. OmifínR), welche den Wirkstoff Clomiphencitrat enthalten. Sie unterstützen das endogene FSH (folikelstimulierende Hormon) um somit eine vermehrte Heranreifung der Eizellen zu erreichen. Manchmal wird parrallel dazu ein Östrogen oral verabreicht. Dieses Östrogen unterstützt das Wachstum des Endometriums sowie die Beförderung der Spermien zu den Eileitern über den Zerwixschleim. Das Heranwachsen der Folikel wird in mehreren Ultraschalluntersuchungen verfolgt. Wenn der geeignetste Moment gekommen ist, wird der Eisprung mittels Verabreichung einer subkutanen HCG-Ampulle (z.B. OvitrelleR) herbeigeführt. Die Paare sollten dann nach 24 und 48 Stunden, nach Verabreichung dieser HCG-Ampulle, den Geschlechtsverkehr vollziehen.

Die meisten der auf diese Weise herbeigeführten Schwangerschaften werden schon nach drei bis vier Monaten erreicht. Sollte nach etwa diesem Zeitraum keine Schwangerschaft eingetreten sein, wird nicht empfohlen diese Behandlungsmethode weiter anzuwenden.

Medikamente:

Hinweise zur Vorbereitung und Verabreichung von GONAL: Medikamente zur Stimulierung des Wachstums der Eizellen.

Hinweise zur Vorbereitung und Verabreichung von PUREGÓN: Medikamente zur Stimulierung des Wachstums der Eizellen.

Hinweise zur Vorbereitung und Verabreichung von FOSTIPUR: Medikamente zur Stimulierung des Wachstums der Eizellen.

Hinweise zur Vorbereitung und Verabreichung von OVITRELLE: Medikamente zur Stimulierung des Wachstums der Eizellen.

Ähnliche Themen in unserem Forum

Fragen und Antworten

Sollten Sie Ihre Frage nicht finden, senden Sie sie uns bitte.


© Instituto Bernabeu. Spanien. | Alicante | Elche | Cartagena | Benidorm | +34 902 30 20 40 | | Rechtliche Hinweise | Cookie-Politik

Instituto Bernabeu - Medicina reproductiva IBbiotech Fundación instituto bernabeu TÜV EFQM SEP Sanidad excelente SEP Internacional

Der 25. Geburtstag des ersten IVF-Babys des Intituto Bernabeu

Cargando...